Für Hosenträger

am 18. März 2010

Bereits zu Beginn des Winters haben wir uns, werte Herren, ja heimlich an Großvaters Kleiderschrank orientiert (wir erinnern uns an die kuscheligen gestrickten Pullover, die uns seit Wochen warm halten). Jetzt wird es wieder einmal Zeit für eine Stippvisite bei den Großeltern. Denn obwohl unsere Hosen eigentlich immer 1a sitzen, sollten wir ihnen diesen Frühling modische Unterstützung gönnen – mit dem, was Großvater schon verwendet hat: Hosenträger.

Pullunder von Gant
40er Jahre College-Look

Ganz recht! Herren Hosenträger feiern nun auch außerhalb der Hipsterszene, der Rock- und Popmusik, ihr modisches Comeback. In trauter Einheit mit dem Pullunder machen sie dieses Frühjahr das Revival des 40er Jahre College-Looks perfekt.
Das bedeutet; ab sofort werden wieder enge, gut geschnittene Jeans oder Chinos, mit unifarbenen Hemden getragen. Dazu kombiniert (Gentle)man einen schönen Pullunder und – ein Paar farbenfrohe Hosenträger. Am besten wirken sie, im Übrigen, an schmal geschnittenen Hosen. Wer kann, sollte also bei Jeans ruhig zum „Slim Leg“ greifen. Ansonsten wirken auch einfache Jeans mit geradem Schnitt.

Wenn von farbenfroh die Rede ist, meinen wir allerdings nicht kitschig. Comicprints und anderen Firlefanz sollten sie nur auftragen, wenn ihr Stil ohnehin sehr extrovertiert ist. Ansonsten vermeiden sie bitte bunte Muster. Bleiben sie bei einer Farbe. Zu der dürfen sie dann auch in ihrer ganzen Farbpracht stehen. Wenn Rot, dann Rot! Oder blau!

Was die Komplettierung des 40er Jahre College- Looks angeht: Setzen Sie wieder mehr auf Qualität. Hochwertige Stoffe und passgerechte Schnitte bei Hose, Anzug und Blazer haben immer noch die beste Wirkung – strahlt ein Gentleman in gut geschnittener Kleidung doch per se Souveränität und Eleganz aus. Werden dazu noch ein paar schöne Lederschuhe kombiniert ist der Auftritt, mit wenig Aufwand und ohne überkandidelt zu wirken, perfekt.

Autor: NaF


Vorheriger ArtikelDie Hose - Die Modelle Nächster ArtikelDie passende Hose