Lauf Forrest, lauf…

am 25. März 2010

…dem guten Wetter entgegen! Seit dem 20. März ist der Frühling da. Es gibt also keinen besseren Zeitpunkt, dem persönlichen Drang nach Sport im Freien mal wieder nachzugehen. Anstatt in der miefigen Luft des Fitnessstudios oder gar Wohnzimmers rumzudaddeln, einfach einen Schal umbinden …und los geht’s. Der beste Begleiter für die ersten Joggingrunden im Park kommt sozusagen gleich im Doppelpack und ist unser Objekt der Kalenderwoche 12: Laufhosen.

Männer in Laufhosen meinen es ernst

Schlabbrige Jogginghosen mögen ja bequem sein, doch vermittelt ihr Träger irgendwie stets den Eindruck, halbherzig gegen die überflüssigen Pfunde zu kämpfen. Eine funktionale Laufhose, die zudem modisch ist, dagegen vermittelt den Eindruck, dass man genau weiß, was man da tut. Ganz gleich, ob sie es gerne machen oder nicht.

Funktionswäsche von Helly Hansen HH® COOLTM
Lauhose von Helly Hansen

Nun soll dies nicht wirklich ein Plädoyer des Herrenmode-Blog für die Freude am Laufen werden. Aber, wir haben uns dem guten Stil in jeder Lebenslage und dessen Verteidigung zur Aufgabe gemacht. Insofern muss der Hinweis zum passenden Outfit für das Laufen hier Erwähnung finden.

Guter Stil bedeutet für den ambitionierten Hobbyläufer nicht, immer die schickste und teuerste Hightech-Sportmode zu tragen. Doch passende Kleidungsstücke, die der jeweiligen Aktivität angemessen und entsprechend funktional sind, sind auch optisch ein echtes Plus.

Funktionalität in coolem Design

Mal ehrlich ein Sportwagen mit flauschigen Sitzauflagen würde uns doch sofort die Skepsis ins Gesicht treiben. Warum setzen wir also nicht auch bei unserer Sportkleidung auf Funktionalität?! Die neuen Hightech-Stoffe erinnern ja auch schon längst nicht mehr an die, zugegeben, recht unsexy wirkende lange Unterhose, sondern liefern das coole Design praktisch gleich mit. Also weg mit der dicken Baumwolle, die den Schweiß speichert! Her mit der Laufhose aus leichten Materialien, wie z.B. Jersey oder Microfaser, die je nach Erfordernissen der einzelnen Körperpartien zusammengenäht wurden. So wird maximale Bewegungsfreiheit bei optimaler Klimatisierung gewährleistet. Damit es uns selbst in der schweißtreibendsten Runde schön trocken und kühl um die Laufbeine ist.

Autor: NaF


Vorheriger ArtikelEin echter Trip für Männer Nächster ArtikelMärz: Tommy Hilfiger