Mai: Floris van Bommel

am 28. Mai 2010

Wenn Sie demnächst einmal mit einem Holländer über die möglichen Ausgänge einer Konfrontation von Traditionen mit der Moderne sinnieren, stutzen Sie nicht, wenn Ihr Gesprächspartner dabei verlegen auf seine Schuhe schielt. Wahrscheinlich trägt er gerade Schuhe von Floris van Bommel.

Der holländische Designer ist nicht nur Creative Director des traditionsreichen Familienunternehmens van Bommel, das sogar das holländische Königshaus beliefert, sondern auch passionierter Rockmusiker mit einem Hang zum Unkonventionellen. Er kennt sich aus, mit dem Entstauben von alten Werten. Und in seinem Fall war der Ausgang ein voller Erfolg.

Die van Bommels begannen bereits im Jahr 1734 mit der Manufaktur von Schuhen. Und in über 275 Jahren blieb das Handwerk handgenähter Schuhe eine Familienangelegenheit. Floris van Bommel und seine Brüdern Reynier und Pepijn führen das Unternehmen bereits in der 9. Generation. Dass es dabei Floris ist, der die Ausrichtung des Unternehmens lenkt, ist wohl seinem Vater geschuldet. Er schien zu spüren, dass mit dem Anbruch des neuen Jahrtausends eine Veränderung fällig wurde. Für die Neuausrichtung der Marke setzte er dann voll und ganz auf den Freigeist seines mittleren Sohnes. Zuerst benannte er eine eigene Kollektion nach ihm, dann übertrug er dem damals 25-Jährigen die komplette Leitung von Design und Marketing.

Derby Fullbroque Schuh von Van Bommel
Feiner Lederschuh von Van Bommel

So kam es, dass die Werbespots für den holländischen Hoflieferanten plötzlich auf MTV liefen. Untermalt von Songs, die der Vollblutrocker Floris eigens dafür selbst komponiert und produziert hatte. Dennoch vergaß Floris van Bommel niemals seine Wurzeln. Was die Qualität der Produktion betrifft so duldet er keine Kompromisse. Obwohl sich die Produktpalette neuerdings mit einer Reihe von Sneakern beinahe schon flippig präsentiert, genügen alle Schuhe der Manufaktur höchsten Material- und Verarbeitungsanforderungen. Denn Floris weiß, dass rund 280 einzelne Schritte nötig sind, um aus den besten Materialien ein Paar Schuhe zu erzeugen, die höchsten Qualitätsstandards genügen. Schließlich heimste das Haus van Bommel in der Vergangenheit bereits zahlreiche Auszeichnungen für die Qualiät ihrer maßgeschneiderten Herrenschuhe ein.

Ein guter Grund also ihn zu unserem Designer des Monats Mai zu erheben. Schließlich sind bunte Sneaker gerade total angesagt. Wenn sie dann auch noch in Materialqualität und Verarbeitung einem echten Gentleman der alten Schule gereichen, bleibt uns nur noch zu sagen: Konfrontation geglückt, danke Herr van Bommel!

Autor: NaF


Vorheriger ArtikelDie passende Brille Nächster ArtikelSchon gewusst, wo die Seide herkommt?