Berlin kommt.

am 13. Juli 2010

Mailand ist gerade passé, da steht schon Berlin in den Startlöchern. Vom 7. bis 10. Juli findet dort die Mercedes Benz Fashion Week statt. Denn während unsereins noch den Kleiderschrank mit den letzten Accessoires für diesen Sommer nachrüstet, sind uns die Damen und Herren der Modewelt mal wieder ein Jahr voraus. Zu sehen gibt es also die Trends und Teile für den kommenden Sommer 2011. Allerdings kein Grund sich nicht an der ein oder anderen Stelle Inspiration für den Aktuellen zu holen.

Zugegeben die meisten Designer, die sich an diesen Tagen in Berlin präsentieren werden, sagen uns wenig. Ihre Pret-a-Porter-Shows (bedeutet im Übertragenen: Mode, die direkt vom Laufsteg getragen werden könnte, im Gegensatz zu der „abgehobenen“ Mode der Haute Couture-Shows) sind vielleicht ganz nett anzuschauen. Aber Otto-Normal-Bürger wird sich kaum ein Teil ihrer Kollektion erstehen wollen. Dagegen passiert Offside, also außerhalb des offiziellen Veranstaltungsgeländes, umso mehr. Hier dürfen Sie Augen und Ohren spitzen, wenn Calvin Klein und Boss Black ihre neuesten Ideen präsentieren.

Los geht es am Mittwoch, 7. Juli um 20.30 Uhr mit „World of Calvin Klein“, bei der das Label seine kommende Frühjahrskollektionen für Männer und Frauen zeigen wird, vom Calvin Klein T-Shirt bis zum neuen Duft. Nur einen Tag später, am 8. Juli um 21.00 Uhr präsentiert Boss Black die neuesten Kreationen seiner gehobenen und doch lässigen Fashionlinie. Für Neugierige werden beide Labels und auch die FashionWeek Berlins selbst alle Infos im Internet zeitnah bereithalten.

Vorheriger ArtikelZeigt her eure Bärte Nächster ArtikelDas V-Neck: Henne oder Ei?