Berlin im Januar Modemetropole Nr. 1

am 12. Januar 2011

Ab dem 19. Januar dreht sich in Berlin so ziemlich alles um Mode. Bei der Mercedes-Benz Fashion Week stellen Designer aus aller Welt ihre Kollektionen für den Herbst Winter 2011/2012 vor.

Mit Spannung werden Shows von Designer-Größen wie beispielsweise Michael Michalsky erwartet. In einem Interview mit dem Modemagazin „Vogue“ ließ er bereits die Vision seiner neuen Kollektion durchblicken. „Urban Nomads“ lautet der Titel seiner Kollektion, in der er mit futuristischem Design experimentiert. Seidenstoffe hat er mit Metallfäden durchweben lassen und Fransenstoffe nutzt er für dreidimensionale Effekte. Die Schnelligkeit, Flexibilität und Vernetzung unserer Zeit will er damit in Mode übersetzen. Wir sind gespannt!

Streat- und Urban Wear gibt es parallel auf der Bread & Butter im Airport Berlin Tempelhof zu sehen. „Fun & Profit“ lautet das markige Motto der Veranstaltung, die vom 19. bis zum 21 Januar ihre Pforten öffnet.

Unser persönlicher Tipp für alle, die sich in diesen Wochen auf den Weg nach Berlin machen: Lassen Sie sich von der neuen Herrenmode inspirieren und statten Sie auch die Retrospektive des legendären Fotografen Robert Mapplethorpe im C/O Berlin einen Besuch ab. Vom 22. Januar bis zum 27. März sind dort unter anderem seine eindringlichen Portraits von ‚Blondie’ Debbie Harry, Patti Smith, Grace Jones und Andy Warhol zu sehen.

Vorheriger ArtikelCamel – Creme – Sand – Beige – Dezente Töne sind im Anzug Nächster ArtikelTaschen: Pack den Henkel, Mann!