Kopfhörer – Modisch vom Sessel auf die Straße

am 14. Februar 2011

Der Trend, Muschelkopfhörer in der Öffentlichkeit zu tragen, ist nicht neu. In den 80ern hing am anderen Ende der Strippe jedoch meist ein Ghettoblaster. Wuchtige Kopfhörer außerhalb der eigenen vier Wände zu tragen ist sicher eines der Themen der Herrenmode, die besonderes modisches Feingefühl verlangen.

Kopfhörer, Ohrenschützer, Retro
Retro-Kopfhörer
© Tormod

Kopfhörer, wie die bunten High-Tech-Produkte von Skullcandy, sind ein musikalischer Modetrend, der sicher vor allem eine junge Zielgruppe anspricht. Der Anzugträger, der in der U-Bahn Klängen von Dvorak und Bach in höchster Soundqualität lauscht, bleibt vermutlich eine Ausnahmeerscheinung.
Kombiniert man die derzeit erhältlichen knallbunten Kopfhörer jedoch mit einem urbanen Street-Style wird es modisch interessant. Strickmütze, bunte Jacke, bedrucktes Shirt und abgewetzte Jeans werden mit buntem Kopfhörer zum Look der Blicke auf sich zieht. Mit diesem Stil können sich Musikenthusiasten im Teenageralter und DJs besonders anfreunden. Und auch wir finden, dass es eine kühne und sympathische Entscheidung ist, sich nicht wie die Masse mit winzigen Ohrstöpseln von der Umwelt abzukapseln. Beim Kopfhörer-Träger weiß man zumindest, wo man dran ist und wird sich nicht wundern, warum er auf Ansprache nicht reagiert.

Wie gesagt: Für den gereiften Mann ist der Kopfhörer sicher nicht das ideale Accessoire. Aber wir finden, sie verströmen einen ähnlich augenzwinkernden Retro-Charme wie Ohrenwärmer – und für die ist es hoffentlich bald viel zu warm.

Vorheriger ArtikelJames Dean – für immer jung, rebellisch und modisch Nächster ArtikelRoeckl - Seit sechs Generationen edle Handschuhe voll im Griff!