Von I wie INTERLOCK bis M wie MULTICOLOR

am 5. September 2011

I

INTERLOCK
Rechts-rechts-gewirkte oder -gestrickte feine doppelflächige Maschenware.

J

JABOT
Verspielte wasserfallähnliche Verzierung an Blusen oder Kleidern.

JACQUARD
Besondere Mustertechnik bei Strick-, Wirk- und Webverfahren Рjeder Faden wird einzeln angehoben, wodurch detailreiche Muster und Strukturen erzeugt werden k̦nnen.

JERSEY
Gewirkte oder auch gestrickte Maschenware für Damen- und Herrenoberbekleidung. Meist mit verringerter Dehnfähigkeit und erhöhter Fülligkeit für einen weichen, wolligen Griff.

K

KAMELHAAR
Feines Tierhaar, zu 100% oder mit einem Anteil Schurwolle gemischt verarbeitet.

KAMMGARN
Hochwertiges Garn, das durch die parallel liegende Einzelfaser besonders glatt ist.

L

LAMBSWOOL
Wolle von jungen Lämmern, die nicht älter als 6 Monate sein dürfen. Lambswool ist besonders weich und fein.

LAYERING
Der „Zwiebellook“, das Ãœbereinandertragen von mehreren verschiedenen Kleidungsstücken.

LEINEN
Textilrohstoff, gewonnen aus der Flachspflanze. Leinen wird als Webstoff wegen seiner kühlenden Eigenschaften in erster Linie für Sommergarderobe verwendet.

LODEN
Streichgarngewebe, dessen strapazierfähige und wetterfeste Eigenschaften besonders geschätzt werden. Loden entsteht, wenn Wollstoff gewalkt und angerauht wird.

LUMBER
Jacken- oder Blusenform, die ursprünglich von der taillenkurzen Jacke, dem „Lumberjack“ (Holzfällerjacke), mit zumeist engem Taillenbund abstammt.

LUREX
Markenname für metallglänzendes Garn, in festlicher Abendgarderobe verarbeitet.

M

MADRAS
Unregelmäßig angeordnete Karomuster.

MAUSEZAHN
Kontrastreiche, unruhige Musterung, die durch kleine Zäckchen an den Abdruck eines Mausezahns erinnert.

MERCERISIEREN
Vorgang zur Erhöhung des Glanzes von Baumwollgeweben und Zwirnen, der zusätzlich die Festigkeit des Gewebes stärkt. Beim Mercerisieren wird das entsprechende Kleidungsstück durch konzentrierte, warme Natronlauge gezogen.

MERINO
Stark gekräuselte Wolle des Merino-Schafs, das heute in erster Linie in Australien gezüchtet wird.

MICROFASER
Feinst ausgesponnene Chemiefaser aus der Polyamid-, Polyester- oder Polyacryl-Gruppe, die zu den Hochleistungsfasern zählt. Aus Microfasern hergestelltes Gewebe ist besonders atmungsaktiv und wärmend durch die Bündelung von feinsten Fäden im Micro-Bereich.

MILLRAYÉ
Feincord, bei dem mindestens 48 Rippen auf 10 cm Warenbreite fallen.

MOHAIR
Feines, weiches, nicht filzendes Haar der AngoraZiegen mit besonders edlem Glanz.

MULTICOLOR
Stoffe aus mehrfarbigen Zwirnen, die in ihrer Gesamtheit einfarbig erscheinen.

Vorheriger ArtikelVon N wie NADELSTREIFEN bis Q wie QUETSCHFALTE Nächster ArtikelVon D wie DAUNEN bis H wie HIGH PERFORMANCE