Von N wie NADELSTREIFEN bis Q wie QUETSCHFALTE

am 5. September 2011

N

NADELSTREIFEN
Nadelfeine Streifen in Kammgarnstoffen durch das Trennen von 1 bis 2 kontrastierenden Kettfäden.

NAPPALAN
Veloursleder, dem auf der geschliffenen Fleischseite ein dünner Polyurethanfilm aufgetragen wird. Durch eine anschließende Prägung erhält dieses Leder das Aussehen und die Unempfindlichkeit von Nappaleder.

NATURFASER
Sammelbegriff für sämtliche in der Natur vorkommenden Fasern, die nicht chemisch entwickelt wurden.

NUBUKLEDER
Auf der Narbenseite geschliffenes und deshalb besonders feines Rauhleder.

O

ORGANZA
Gewebe aus Natur- oder Chemiefaserfilamenten, die besonders steif und meistens auch waschfest sind.

OVERALL
Einteiliger Hosenanzug.

OVERJACKET
Gerade geschnittener Kurzmantel.

OVERSIZED
Überweit geschnittene, besonders lässig wirkende Kleidung.

P

PALETOT
Leicht taillenbetonter, knielanger Wintermantel.

PARKA
Wetterfeste, sportive Kurzmantelform.

PASPEL
Vorstoßband oder Steppnaht zur Verzierung oder Pointierung am Taschenrevers.

PATTENTASCHEN
Taschen mit Klappen an Anzügen, Mänteln usw..

PECCARY
Besonders hochwertiges Wildschweinleder.

PELZVELOURS
Echter Pelz, der nach außen veloursartig verarbeitet wird und dessen wärmende Fellseite nach innen getragen wird.

PEPITA
Musterung auf kleinen Karos basierend.

PERLFANG
Stricktechnik für sportliche Grobstrickqualität.

PERMANENT PRESS
Sammelbegriff für verschiedene Veredelungsmethoden, um Stoffe knitterarm auszurüsten.

PIKEE
Meist aus Baumwolle hergestellte Maschenware mit reliefartiger Oberfläche.

PILLING
Kleine Knötchen, die sich durch Scheuern oder falsches Reinigen bei synthetischen Geweben und bei Maschenware bilden.

PLASTRON
Brusteinsatz bei Hemden oder auch eine besonders breite Seidenkrawatte.

PLISSEE
Schmale, kleine Falten, die in Stoffe eingepreßt werden.

POLYESTER
Synthetischer Faserstoff.
In der „klassischen Mischung“ mit 45% Schurwolle ist Polyester vielseitig für Damen- und Herren-Oberbekleidung zu verwenden.

POPELINE
Gewebe aus feinen Garnen mit Querrippeneffekt.

PRE-WASHED
Vorwäsche von Stoffen, um diese einlauffest zu machen.

Q

QUETSCHFALTE
Mehrere, nebeneinanderliegende tiefe Falten, die gegeneinander angelegt sind.

Vorheriger ArtikelVon R wie RAMIE bis S wie SYMPATEX Nächster ArtikelVon I wie INTERLOCK bis M wie MULTICOLOR