Pitti Uomo – Im Himmel der Herrenmode

am 22. Juni 2012

Vom 19. bis zum 22. Juni fand in Florenz die Messe Pitti Uomo statt. Wer keinen Zugang zu den Messehallen hatte, musste nicht traurig sein. Denn alleine was auf den Straßen und Plätzen der Stadt modisch geboten wurde, war spektakulär!

Seit 1951 wird in Florenz bei der Fachmesse Pitti Immagine Damenmode präsentiert. Im Jahr 1972 kam dann zwei mal jährlich auch Herrenmode hinzu. Mittlerweile ein absoluter Schwerpunkt des Events! Das Who is Who der Designer trifft sich in der italienischen Metropole. Im Bereich Herrenmode sind beispielsweise Alexander McQueen, Calvin Klein, Jil Sander und Dolce & Gabbana am Start.

Dass italienische Männer verstehen sich hoch elegant und gleichzeitig nonchalant zu kleiden, ist bekannt. Doch was es in diesem Jahr im Florenzer Stadtbild zu sehen gab, übertraf das bisher Dagewesene. Modeblogger und Fashion-Magazine weltweit überschlugen sich mit Fotos von Besuchern der Messe. Vor lauter Bildern im Street-Fashion-Style gingen die eigentlichen Events der Messe in den Medien fast unter. Immerhin präsentieren über 1000 Marken den 32.000 Besuchern, was sie für die kommende Saison planen.

Wir stimmen in die allgemeine Begeisterung über so viel Stilgefühl ein! Besonders gefallen haben uns die sehr britischen, karierten Anzüge und die herrlich mediterranen Blautöne der Jacketts. Zu diesen passten dann auch mal lässige, schmale Schals, im Revers getragen, fast besser als die traditionelle Krawatte.

Vorheriger ArtikelMänner im weißen Anzug: Lichtgestalten oder der helle Wahnsinn? Nächster ArtikelIch packe meinen Koffer…