Das Comeback der Troddelschuhe

am 29. August 2012

Im Zuge der steigenden Beliebtheit von Bootschuhen feiert nun auch eine andere Slipperform ein überraschendes Comeback: Der Tassel Loafer! Immer mehr Produzenten von Herrenschuhen nehmen den totgeglaubten Klassiker wieder in ihrem Repertoire auf.

In den 80er Jahren war der Tassel Loafer mit seinen Troddeln, Fransen und Schleifen ein zuverlässiges Erkennungsmerkmal der sogenannten „Popper“ und gehörte zur Grundgarderobe des BWL-Studenten, genau so wie das Shirt von Polo Ralph Lauren oder der VW Golf. Nun gehört der Schuh zu den wohl überraschendsten Modecomebacks des Sommers 2012.

Erfunden wurde dieser Slipper schon weit vor den schrillen 80ern. Angeblich hat ihn der Schauspieler Paul Lukas – ein Gentleman vom Scheitel bis zur Sohle, der in Filmen wie „Lord Jim“ und „Die Wacht am Rhein“ zu sehen war – in den 40er Jahren für sich entwerfen lassen.

Der Tassel ist ein uramerikanischer Schuh, der sich dort auch stets größter Beliebtheit erfreute. Vor allem in den späten 50er und frühen 60er Jahren war er in Hollywood der Inbegriff von lässiger Eleganz am Fuß. Paul Newman und Carry Grant trugen Loafer. Damals am liebsten in einer Kombination, die uns heute nur noch Schauer über den Rücken laufen lässt: Kombiniert mit weißen Socken!

Wir bitten zu beachten: Für diesen speziellen Retro-Trend ist die Zeit (noch) nicht reif! Tragen Sie den Loafer, so lange es die Temperaturen erlauben, ohne Socken, nur mit Füßlingen. Damit verströmen Sie einen Hauch Italo-Feeling.

In Amerika ist es durchaus üblich, den Loafer auch zum Geschäftsanzug zu tragen. In Good Old Germany gehört der Slipper jedoch vor allem in den Freizeitbereich. Am besten passt er zu Jeans, Chino oder einer klassischen Twillhose. Wie bei jedem Retrotrend ist es wichtig zu vermitteln, dass Sie den Loafer wieder tragen, nicht immer noch! Achten Sie auf aktuelle Akzente, z.B. durch die Farbwahl. Tragen Sie ihren Slipper beispielsweise schon jetzt in der Trendfarbe für Herbst und Winter: Rot, genauer gesagt ochsenblutrot!

Investieren Sie in den richtigen Schuh. An einem hochwertigen Schuh von höchster Qualität haben Sie auch über Jahre und neue Trends hinweg noch Freude. Entscheiden Sie sich für ein schönes Leder mit leichtem Glanz, dann können Sie einen Tassel Loafer (in gedeckten Farben) tatsächlich auch hier in Europa zum Businessanzug kombinieren!

Vorheriger ArtikelDiesen Winter sehen wir alle rot Nächster ArtikelGalliano ist kein Ritter mehr