Jetzt baut Harald Glööckler seine Luftschlösser!

am 25. Oktober 2012

Die Kreativität von Modedesignern scheint keine Grenzen zu kennen. Willy Bogner dreht Filme, Jean-Paul Gaultier beurteilte Filme in der Jury in Cannes, Giorgio Armani eröffnete ein Hotel im höchsten Gebäude der Welt. Ein echter Tausendsassa in der Riege der Modedesigner ist auch der schrille Paradiesvogel Harald Glööckler. Der verkauft jetzt selbst designte Häuser!

„Petit Palais“ heißen die alles andere als „bescheidenen Hütten“, die Harald Glööckler gestern der staunenden Presse in Berlin vorstellte. Stolze 230 Quadratmeter Platz bietet der kleine Palast mit imposantem Eingangsbereich.

Unverkennbar stammt das Design aus der Feder des Masterminds hinter der Firma „Pompöös“. Goldene und barocke Üppigkeit prägen das Haus. Der Selfmade-Millionär, der seine Mode, Accessoires und Dekoartikel weltweit vor allem via Teleshopping an die Kundin bringt, hat in letzter Zeit mit immer neuen Ideen überrascht. Er designte eine Modelinie für Hunde, hat eigene Pralinen kreiert, designte Tapeten, Möbel und bezog als „Posterboy“ der Tierrechtsorganisation Peta klar Stellung gegen Pelzmode. Der Designer engagiert sich außerdem für das Deutsche Kinderhilfswerk. Woher nimmt der Mann die Energie?

Nun also ist der gebürtige Schwabe tatsächlich unter die Häuslebauer gegangen. Seine Motivation erklärt er so: „Es war mir ein Herzenswunsch, ein Wohnhaus zu designen, für dessen Bewohner täglich der rote Teppich ausgerollt ist. Durch ein außergewöhnliches Design und durch die Eleganz werden die Bewohner eine ganz besondere Lebensqualität erfahren.“

Bis zu sieben Zimmer und drei Bäder kann das Wunschhaus haben, wobei die Raumgestaltung flexibel sei. Auch in Sachen Energiesparen und gesunde Baubiologie wurden angeblich höchste Ansprüche erfüllt. Der Preis für das fürstliche Vergnügen? Mit 400.000 Euro sind Sie dabei (ohne Grundstück), für die Premiumversion müssen eine halbe Million Euro den Besitzer wechseln. Die Nachfrage sei auch international erfreulich hoch, ließ man verlauten. Im Hause Glööckler rechnet man mit einem Umsatz von 22,5 Millionen bereits im ersten Jahr.

Vorheriger ArtikelCordjacken – Zur Abwechslung topmodisch statt schluffig! Nächster ArtikelBadetücher: Luxus für jeden Tag!