Schon gewusst, dass der Kummerbund kein Kind von Traurigkeit ist?

am 28. November 2012

Seit den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts hat sich der Kummerbund als elegante Alternative zur Smokingweste in Europa eingebürgert. Seine Wurzeln hat das in Falten gelegte Taillenband über Herrenhosen im fernen Indien. Der indische Ursprung erklärt auch den Namen des festlichen Accessoires.

Es gilt beim Tragen eines Smokings als verpönt, dass der Hosenbund zu sehen ist. Zu festlichen Anlässen sollten Männer Gürtel meiden, da diese zu sportiv wirken. Es bleibt für besondere Anlässe also die Wahl zwischen einer Herren-Weste, die den Bund verdeckt, oder eben dem klassischen Kummerbund, den man mittlerweile jedoch seltener sieht. Dabei ist er eine geschickte Art, dem schwarzen Smoking mit einem Farbtupfer eine individuelle Note zu geben.

Der Kummerbund stammt aus Indien. Dort entdeckten ihn britische Offiziere für sich. Bei offiziellen Anlässen wurde es ihnen mit ihren Anzugswesten im subtropischen Klima schnell zu warm. Sie lernten die breiten Seidenschärpen kennen, die indische Würdenträger zu besonderen Anlässen trugen. Der Name des eleganten Kleidungsstücks: Camarband, was schlicht mit Hüftgürtel zu übersetzen ist. Die Briten brachten den Gürtel unter dem Namen Cummerbands nach Europa. Der Name wurde im Deutschen schlicht phonetisch übernommen.

Der Kummerbund besteht aus einer breiten, in Falten gelegten Blende aus Seide, Mikrofaser oder Polyester. Geschlossen wird er mit einem Klettverschluss, einem Metallriegel oder mit Knöpfen. Zusätzlich gibt es Varianten des Accessoires, das mit Fixierungsbändchen oder Knöpfen an einer entsprechenden Hose befestigt werden kann.

Passend zum Kummerbund werden meist gleich eine Fliege und ein Einstecktuch aus dem gleichen Material zum Kauf angeboten. Fast zu einer „Berufskleidung“ wurde der Kummerbund in den letzten Jahren für Dirigenten und Orchestermusiker. Sie entdeckten einen weiteren Vorteil des Kummerbunds: Im Gegensatz zur Smoking-Weste bietet ein Kummerbund weit mehr Bewegungsfreiheit als eine Weste!

Beim Tragen ist zu beachten, dass die Falten des Bundes nach oben weisen sollen. Ursprünglich hatte der Kummerbund nämlich auch die Funktion, dass in diesen Falten Eintrittskarten oder Geldscheine untergebracht werden konnten.

Vorheriger ArtikelHerrenhemden mit dem kleinen Extra! Nächster ArtikelAccessoires, vom Aussterben bedroht, die Zweite