So stylen Sie sich mit Ihrer Sommerjeans

am 26. Mai 2014

Sei es die nächste Gartenparty, ein Segeltörn oder das Fußballspiel mit den Kindern im Park: Jetzt beginnt die Jahreszeit, in der man jeden Sonnenstrahl ausnutzen möchte. Für das entspannte Sommergefühl braucht man lässige Kleidung, die natürlich auch den modischen Ansprüchen genügen soll. Wir machen Vorschläge, wie das rund um den Freizeitmode-Klassiker schlechthin aussehen kann: Die Jeans.

Es versteht sich von selbst, dass Sie sich bei einer Sommerjeans für eine eher leichte Stoffqualität entscheiden sollten. Denn was nutzt Ihnen der coolste Look, wenn Sie dabei ins Schwitzen geraten? Für den ganz legeren, jugendlichen Auftritt empfehlen wir Hosen im used Look wie die Pepe Jeans Tooting. Wenn es der etwas gepflegtere Auftritt sein soll, zum Beispiel beim offiziellen Sommerfest mit Vorgesetzten und Kollegen, sind Sie mit einer bunten Bogner Jeans oder einer Bugatti Jeans Nevada in gedeckteren Tönen hervorragend gekleidet.

Größter Favorit bleibt, trotz der wachsenden Beliebtheit von Hosen in lebendigen Farbtönen wie rot oder grün, die verwaschene, klassische Blue Jeans. Braun gebrannten und sportlichen Männern steht sie diesen Sommer hochgekrempelt mit weißem Unterhemd hervorragend. Zusätzlich liegen Sie damit auch noch voll im Trend, denn das weiße Unterhemd wurde in vielen Sommerkollektionen gesichtet. Allerdings sollte man bei dieser Kombination vorher einen selbstkritischen Blick in den Spiegel werfen, ob die Oberarme wirklich so präsentabel sind wie man glaubt.

Spielen Sie diesen Sommer mit verschiedenen Jeans-Looks. Geben Sie den klassischen Rebellen im James Dean Look mit Converse Schuhen und einem grauen oder weißen Shirt. Kombinieren Sie mit bunten Espadrilles oder hochwertigen Zehensandalen (z.B. von Teva Mush). Ein kariertes Button-down Kurzarmhemd ist eine ebenso gelungene Kombination wie ein gestreiftes Polohemd.

Bei starker Sonneneinstrahlung tun Sie sich mit einem Hut oder einem Cap selbst einen großen Gefallen. An den sogenannten Hundstagen kann ein Panama oder ein Trilby aus Stroh Sie nicht nur vor einem Hitzschlag bewahren, er lässt Sie dabei auch noch ausgesprochen gepflegt und trendy aussehen.

Wer eine Alternative zum Jeanslook sucht, der darf sich im Sommer 2014 auch für den Safari-Trend freuen. Dieser bringt beige und khaki Töne zurück, macht die weiter geschnittene Cargohosen wieder salonfähig und weckt den inneren Abenteurer im Stile von Robert Redford aus dem Filmklassiker „Jenseits von Afrika“ in Ihnen.

Vorheriger ArtikelDer Converse - Legerer Kult, Sommer über Sommer Nächster ArtikelSommer 2014: Nicht nur mit weißer Weste