Sommer 2014: Nicht nur mit weißer Weste

am 28. Mai 2014

Bereits im letzten Sommer gab es eine vorsichtige Gegenbewegung zu den farbenfrohen Entwicklungen in der Sommermode für den Herrn. Dieses Jahr zeichnet es sich noch klarer ab: Viele Designer setzen auf weiß – und zwar oft von Kopf bis Fuß!

Weiß ist die Farbe der Unschuld, der Reinheit und sie steht für Frische und Neubeginn. Wer Frieden schließen will, schwenkt die weiße Fahne und der Arzt im weißen Kittel verströmt Autorität und Gewissenhaftigkeit.

Ganz „unbunt“ kann man nun also in der Herrenmode die Blicke auf sich ziehen. Ein Styling ganz in weiß verströmt Eleganz und Klasse. Dabei sollten Sie auf einige Details beim Stylen achten.

In der Abendgarderobe steht „white tie“ übrigens für den großen Auftritt, zum Beispiel in einem dunklen Wilvorst Smoking, der – wie ein schwarzer Frack – traditionell mit einer weißen Fliege oder einem breiten Binder kombiniert wird. Handelt es sich um ein hochoffizielles Event – wie ein Empfang bei Hof oder den Wiener Opernball – können Sie dazu auch weiße Handschuhe erwägen.

Wer zum weißen Anzug greift, sollte unbedingt auf einen modernen, schlanken Schnitt und schmale Hosenbeine achten. Ein weit geschnittener Anzug im Stile von John Travolta aus der Ära von „Saturday Night Fever“ lässt Sie nämlich eher wie ein Vorstadt-Casanova wirken. Orientieren Sie sich lieber an aktuelleren Stil-Ikonen wie Brad Pitt. Sie sollten sich allerdings darüber im Klaren sein, dass Sie mit diesem Look alle Blicke auf sich ziehen und ein entsprechendes Selbstvertrauen und sicheres Stilempfinden mitbringen. Schnell „overdressed“ wirkt man mit einem weißen Anzug übrigens, wenn man ihn auch noch mit weißen Schuhen kombiniert. „Erden“ Sie den Look also lieber mit dunklen Schuhen.

An „white on white“ herantasten können Sie sich mit einem weißen Blazer oder einer weißen Chino. Kombinieren Sie beispielsweise den Blazer mit einer Jeans, dann darf auch der Gürtel weiss sein.

In den gehobenen Kreisen der USA gibt es übrigens für weiße Outfits ein ungeschriebenes Gesetz: Vor dem Memorial Day (der letzte Montag im Mai) und nach dem Labor Day (der erste Montag im September) bleiben der weiße Anzug oder die weißen Schuhe im Schrank.

Wenn Sie weiß in der Freizeit tragen, lockern Sie den Look mit Armbändern auf, oder kombinieren Sie mit Strohhut oder setzen Sie Farbtupfer mit einer Weste. Meiden Sie jedoch Goldschmuck und intensives pink oder bleu im „Miami Vice“ Look – das wirkt schnell prollig.

Vorheriger ArtikelSo stylen Sie sich mit Ihrer Sommerjeans Nächster ArtikelEine Zeitreise, die an die Wäsche geht