Dezember: Wyclef Jean

am 6. Januar 2010

Ein echter Umweltfreund

Er ist Sänger, Produzent und neuerdings auch Designer: Wyclef Jean. Um seinem Engagement im Bereich Umweltschutz und Förderung von sozialer Gerechtigkeit noch mehr Nachdruck zu verleihen, entwarf der Musiker eigens eine eigene Schuhkollektion in Kooperation mit dem Outdoor Label Timberland.

Diese zeichnet sich nicht nur dadurch aus, dass ein Teil des Erlöses für jeden verkauften Schuh an die Yéle Haiti Stiftung geht. Eine von Wyclef Jean 2005 gegründete Organisation, die sich für mehr Bildung, Umweltschutz und Gemeindeförderung in seiner Heimat einsetzt. Sondern, dass die gesamte Kollektion aus recyclebaren PET-Stoffen, organischer Baumwolle und Leder, aus umweltverträglicher Produktion, besteht. Am Ende ihres Produktlebens können die Schuhe der so genannten „Earthkeepers-Kollektion“ zurückgegeben, zerlegt und vollständig recycelt werden.

Randnotiz:

„We must act now“, Wyclef Jean bittet um ihre Hilfe!

Aufgrund der destaströsen Lage in der sich das Land Haiti und seine Menschen nach den verheerende Erdbeben vor wenigen Wochen befindet, reiste Wyclef Jean am 24. Januar selbst in seine Heimat. In den nächsten Wochen werden er und seine Stiftung Yele Haiti alles dafür tun den Menschen vor Ort zu helfen. Über seine Erlebnisse berichtet er regelmäßig in seinem Blog Yele Haiti. Über die Seite Yele.org können Sie ausserdem Spenden einreichen.

Spenden für Haiti, hier finden Sie weitere Adressen für Organisationen, die Sie beim Wiederaufbau von Haiti unterstützen können.

Damit liegt Wyclef Jean voll im Trend dieses Winters, feierten die robusten Lederboots doch jüngst ihr modisches Comeback. Mit der aussergewöhnlichen Kollektionen können aber nicht nur Outdoorfans und Greenpeaceaktivisten umweltschützende Flagge zeigen. Die stylischen Lederschuhe machen auch im Großstadtdschungel viel her, bescheren sie ihrem Träger nicht nur ein gutes Tragegefühl sonder auch ein schickes Design.

Earthkeepers in gemeinsamer Mission

Die Kooperation ist Teil des „Earthkeepers“- Programms von Timberland. Einem Projekt das weltweit zu mehr sozialer Gerechtigkeit und Umweltschutz aufruft. Ein Förderwunsch der Wyclef und Timberland, namentlich deren CEO Jeff Schwartz, vereint. Denn auch Timberland ist kein unbeschriebenes Blatt, wenn es um Umweltschutz und Gerechtigkeit geht. Seit mehr als 20 Jahren kämpft das Unternehmen an vorderster Front, wenn es darum geht unseren Planeten nachhaltig zu erhalten. Seit 2001 pflanzte Timberland dazu mehr als eine Millionen Bäume, begrünte 300 Gemeinden und stiftete weltweit bis heute mehr als 500.000 Arbeitsstunden für gemeinnützige Projekte.

Doch das Herzstück ist das „Earthkeepers“- Programm, welches Wyclef Jean nun als Botschafter für die gute Sache unterstützt. Damit reiht sich der Musiker ein, in die Riege der beispielhaften Sieben. Jenen Timberland „Earthkeepers Heroes“, die mit ihrem Engagement für die Umwelt beispielhaft voranschreiten.

„Eine Kooperation zwischen einer Einzelperson und einem Unternehmen mit so vielen altruistischen Synergien ist ungewöhnlich. Timberland ist für mich einfach eine Marke, die ich gerne trage. Ich schätze das ökologische und soziale Engagement und die Philosophie, die hinter der Marke stecken.“ begründet Wyclef Jean die Kooperation. „In Jeff Swartz habe ich einen Gleichgesinnten gefunden. Gemeinsam können wir etwas bewegen.“

Konzerte und Bäumepflanzen für Haiti

Dafür haben Wyclef und Timberland im kommenden Jahr einiges vor. Mit medienwirksamen Events wie Konzerten, Baumpflanzaktionen und mehr wollen der Musiker und das Unternehmen auf ihre Bewegung aufmerksam machen. Und natürlich fleißig Spenden für Haiti sammeln. Und wenn Wyclefs Lieblingsschuhe aus der aktuellen Kollektion, die Yéle Haiti Earthkeepers Boots in Beige, von all der Promotion abgelaufen sind, dann werden sie einfach recycelt.

Autor: NaF


Vorheriger ArtikelDie lange Unterhose Nächster ArtikelGanz schön verstrickt