Selber Maß nehmen – Mit dem Maßband zum perfekten Anzug

am 30. November 2009

Gelegentlich empfiehlt es sich, und im Besonderen vor der Anschaffung eines Herrenanzuges, von der bloßen Schätzung der passenden Konfektionsgröße Abstand zu nehmen und das Maßband anzulegen. Doch wo das Maßband ansetzen? Im Folgenden finden Sie hier eine kleine Hilfestellung, welche Maßangaben Sie wie und wo genau nachmessen können.

Mit dem Maßband selber nachmessen
© DLeonis – Fotolia.com

Maßnehmen für ein Jacket
Maßnehmen für eine Hose

Maßnehmen für ein Jacket

Hals:
Messen Sie auf Höhe der oberen Kragenkante mit einem Finger zwischen Maßband und Hals.

Schulterbreite:
Messen Sie oben entlang der Schulter zwischen den beiden äußersten Spitzen der Schulter, dort wo die Schulter anfängt abzufallen.

Bizeps:
Platzieren Sie einen Finger zwischen Maßband und Bizeps bzw. den breitesten Teil des Oberarmes und lesen Sie den Umfang ab.

Handgelenk:
Platzieren Sie einen Finger zwischen Maßband und Handgelenk und lesen Sie den Umfang ab.

Armlänge:
Messen Sie von der äußerste Spitze der Schulter gerade hinunter bis zu dem Punkt, wo das Handgelenk in die Hand übergeht.

Jackenlänge:
Messen Sie vom höchsten Punkt der Schulter, dort wo Schulter und Hals aufeinander treffen, gerade herunter bis zum Daumengrundgelenk/-ansatz.

Westenlänge:
Messen Sie von der höchsten Stelle der Schulter gerade herunter bis zum oberen Rand des Hosenbundes.

Brustumfang:
Messen Sie um die breiteste Stelle der Brust, die meistens auf der Höhe der Brustwarzen liegt mit einem Finger zwischen Maßband und Brust.

Bauchumfang:
Messen Sie um die breiteste Stelle des Bauches, der meistens auf der Höhe des Bauchnabels liegt, mit einem Finger zwischen Maßband und Bauch.

Oberkörper vorne:
Bei angelegten Armen messen Sie von dort, wo Arm und Oberkörper zusammenführen über den gesamte Brust von einer Seite zur anderen.

Oberkörper hinten:
Bei angelegten Armen messen Sie von dort, wo Arm und Oberkörper zusammenführen über den gesamten Rücken von einer Seite zur anderen.

Maßnehmen für eine Hose

Hosenbund:
Messen Sie an der Stelle, wo der Hosenbund sitzen soll, mit einem Finger zwischen Maßband und Bauch den Umfang.

Gesäßumfang:
Messen Sie um die breiteste Stelle der Hüfte mit einem Finger zwischen Maßband und Gesäß und lesen Sie den Umfang ab.

Schrittlänge:
Messen Sie der vorderen oberen Kante des Hosenbundes bis zur hinteren. Führen Sie das Maßband zwischen den Beinen hindurch und ziehen Sie es so fest, dass es angenehm sitzt.

Oberschenkelumfang:
Messen Sie um die breiteste Stelle des Oberschenkels mit einem Finger zwischen Maßband und Oberschenkel und lesen Sie den Umfang ab.

Innere Beinlänge:
Messen Sie von dem höchsten Punkt des Schrittes, der gewünscht wird, gerade am Bein herunter bis zu Boden (ohne Schuhe).

Äußere Beinlänge:
Messen Sie von der oberen Kante des Hosenbundes an der Außenseite des Beines entlang gerade bis zum Boden (ohne Schuhe).

Knieumfang:
Messen Sie um die breiteste Stelle des Knies mit einem Finger zwischen Maßband und Knie und lesen Sie den Umfang ab.

Vorheriger ArtikelDie braune Lederjacke Nächster ArtikelSchon gewusst, was Jack meint, wenn er sagt "Für das Laufen erschaffen..."?