Der Rucksack: Die richtige Tasche für den Herbst!

am 25. September 2014

Der Herbst ist da und so manchen packt da die Wanderlust! Bevor es grau und kalt wird, möchte man noch einmal so richtig die Natur genießen und durch bunte Wälder streifen. Klar, dass man den Proviant bei solchen Exkursionen am besten in einem Rucksack transportiert. Aber die Rucksäcke von heute sind zudem auch noch stadt- und sogar bürotauglich!

Rucksäcke waren in der Mode lange als No Go verpönt. Doch in den aktuellen Shows sah man sie vermehrt auch bei den großen italienischen Designern wie Armani auf dem Laufsteg. Und wenn man jemanden mangelndes Stilgefühl nicht unterstellen kann, dann den Italiener. Allerdings haben diese modischen Rucksäcke auch sehr wenig mit den rustikalen Wanderrucksäcken der Vergangenheit zu tun!

Die aktuellen Rucksäcke überzeugen mit ausgesprochen schlichter Optik, hochwertigen Materialen, subtilen Farbakzenten und spannenden Details wie asymmetrischen Verschlüssen. Wo Outdoor-Rucksäcke durch viele kleine aufgenähte Verstaumöglichkeiten, zusätzliche Haken und Ösen oder seitlichen Netztaschen zum pragmatischen Transportmittel werden, halten sich die Topdesigner damit stark zurück. Keine Außentasche, einfache Verschlüsse und Doppelfunktionen, bei der Rucksäcke sich dank zusätzlicher Henkel auch zur Aktentasche umfunktionieren lassen.

Wer auf einen schlichten, rustikalen aber doch stilvollen Look steht, der wird auch in Sachen Rucksack bei der vielfältigen Auswahl an Camel Taschen fündig. Wenn Sie mit einem Rucksack „overdressed“ sind (d.h. wenn Sie nur eine Kleinigkeit transportieren müssen) sind Sie beispielsweise mit einer sportiven Camel active Gürteltasche gut beraten.

Neben Rucksäcken feiern in dieser Saison die Messenger Bags ein Revival. Aber auch sie haben sich fein gemacht. Die Ungetüme aus LKW-Plane sind eleganter, schlanker und feiner geworden und ersetzen beim wichtigen Geschäftstermin immer öfter gekonnt den doch recht drögen Aktenkoffer.
Brechen Sie doch mal mit Rucksack oder beispielsweise einer Barbour Umhängetasche die Konventionen. Richtig ausgewählt und kombiniert sind diese Tasche beim nächsten Business Meeting bestimmt kein Stein des Anstoßes mehr, sondern ein echter Hingucker.

Vorheriger ArtikelJetzt auch Chefredakteur - kann Karl Lagerfeld eigentlich alles? Nächster ArtikelDie richtigen Schuhe für den Spaziergang durchs Herbstlaub 2014