Pierre Cardin bekommt sein eigenes Museum in Paris

am 28. Oktober 2014

Am 13. November öffnet das Museum „Passé – Présent – Futur“ (Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft) im Pariser Viertel Marais seine Pforten. Hier finden 200 Haute-Couture Modelle des Modegenies Pierre Cardin ein neues Zuhause.

Pierre Cardin und seine Schöpferkraft scheinen unermüdlich. Mittlerweile ist das jüngste von sieben Kindern eines Weinhändlers stolze 92 Jahre alt und steckt noch immer voller Tatendrang.

Das Pariser Museum wird auch Stücke seiner ersten Kollektion aus dem Jahr 1953 zeigen. Ebenso werden Accessoires, Möbel und Schmuck aus seinem reichen Schaffen dem interessierten Publikum präsentiert.

Auch das legendäre „Kugelkleid“ (Robe bulle) des nimmermüden Avantgardisten wird dort zu bestaunen sein!

Vorheriger ArtikelDie richtigen Schuhe für den Spaziergang durchs Herbstlaub 2014 Nächster ArtikelQuicksilver: Auf Wellen und Schnee zu Hause