- Der Knigge-Ratgeber der DePauli AG - http://www.herrenausstatter.de/blogs/knigge -

Edel: Cutaway

In In der Kirche | Comments Disabled

Hochzeits-Knigge

Cutaway Coat (Kurzform Cut):
Der festliche Klassiker
Anlässe:
  • Klassische Hochzeiten (bis 17:00)
  • Hochoffizieller Tagesanzug bis 17:00
  • Für Bräutigam, Brautvater und Brautgäste

Beschreibung:

  • Zum Frack für den Abend gibt es ein sehr britisches Tagespendant, den „Morning Dress“, Pflichtkleidung für jeden traditonsbewussten „Royal Ascot“-Gast. Hierzulande besser bekannt als „Cut“ oder korrekt „Cutaway Coat“, ist es der wohl schönste Anzug für einen klassisch gekleideten Bräutigam. Der Name des (hell bis dunkel-) grauen „Cutaway Coat“ stammt von den schräg abgeschnittenen Ecken der Gehrock-Schöße, auch unter „Schwalbenschwanz“ bekannt. Unbedingt dazu gehören grau-gestreifte Hosen und eine einreihige Weste in hellgrau oder in der „jungen Variante“ auch ausfarbiger Seide. Nostalgiker tragen gerne einen sog. Plastron, weniger romantisch Veranlagte eine silbergraue Krawatte oder häufig auch(als Hochzeitsgast) farbige Krawatten zum weißen Hemd. Das klassischeSchuhwerk zum Cut ist der glatte schwarze Oxford oder der „Monchstrap“mit Schnalle. Für den festlichen Tagesanzug gilt: NIE eine Fliege, NIE nach 17 Uhr!


Article printed from Der Knigge-Ratgeber der DePauli AG: http://www.herrenausstatter.de/blogs/knigge

URL to article: http://www.herrenausstatter.de/blogs/knigge/edel-cutaway/

Copyright © 2010 Der Knigge-Ratgeber der DePauli AG. All rights reserved.