- Der Knigge-Ratgeber der DePauli AG - http://www.herrenausstatter.de/blogs/knigge -

Tischdekoration

In Hochzeitsabläufe | Comments Disabled

Hochzeitsknigge

D) Tischdekoration

Symbolisch verkörpern Blumen Lebenskraft, Liebe, Wachstum und Fruchtbarkeit: perfekt für eine Hochzeit. Blumen sprechen an diesem Tag viele Sprachen und verschönen für alle Beteiligten das Fest.Bei der Tischdekoration achten Sie bitte darauf, dass die Blumen nicht zu stark oder streng duften.Das Gesteck am Tisch des Brautpaares sollte mitunter am auffälligsten und aufwendigsten sein. Die Gestecke müssen für die sitzenden Gäste „überschaubar“ sein. D.h. sie sollten nicht als Sichtbarriere wirken, sondern als Untermalung eines schöngedeckten Tisches die festliche Stimmung dienen. Wenn Sie hohe Elemente in der Tischdekoration haben wollen, können Sie dies durch einzelne hohe Kerzenleuchter erzielen oder aber schmale Vasen, in denen einzelne Rosen die Tafel zieren. Dies ist besonders effektvoll, wenn die Räumlichkeiten sehr hohe Decken aufweisen.

Übrigens muss Tischdekoration inkl. der Tischkärtchen keineswegs eine teure Angelegenheit sein! Es sind nicht unbedingt Rosen, Orchideen und exotische Kostbarkeiten von Nöten – zuweilen passen sie eventuell nicht einmal zum Stil der Umgebung oder des Festes. Daher hier einige Ideen für Sie: Namenskärtchen mal anders. Efeublätter, Kastanien oder Kieselsteine mit wasserfestem Silber-/Goldstift mit dem Gastnamen versehen. Die Natur hält auch preiswertere Schönheiten bereit: Für eine Frühjahrshochzeit sind Schnee- und Maiglöckchen mit kleinen Narzissen in Glasvasen ein zarter Blumenschmuck. Gestecke aus Schleierkraut, Efeu und Kornblumen oder Sonnenblumen sind ein fröhlicher Sonnengruß.

Moderne Hochzeiten mit moderner Umgebung können auch durchaus auf etwas gewagtere Tischdeko zurück greifen: Glasvasen mit Limetten undPalmenwedeln gefüllt als Zeichen der „Geistlichkeit und jugendlichen Fruchtbarkeit“ an diesem Festtag.

Im Herbst können warme Töne mit orangefarbenen Herbstblumen, orange-/goldbesprühte Blätter und Kastanien den Tischen ein festliches Gewand geben.Eine Winterhochzeit kann mit weißlich irisierenden Murmeln und silbernen Misteln auf der Decke verstreut, weißen Kerzen oder Teelichtern und einzelnen weißen Lilien in ein Wintermärchen verwandelt werden.


Article printed from Der Knigge-Ratgeber der DePauli AG: http://www.herrenausstatter.de/blogs/knigge

URL to article: http://www.herrenausstatter.de/blogs/knigge/tischdekoration/

Copyright © 2010 Der Knigge-Ratgeber der DePauli AG. All rights reserved.