Alle Jahre wieder – Schwarz der Klassiker an Silvester

am 27. Dezember 2010

Schwarz der Klassiker an Silvester

Schwarz der Klassiker an SilvesterHier lenkt nichts vom Gefunkel des Feuerwerks ab: schwarze Kleider sind die Silvesterklassiker. Lang oder kurz, fĂĽr jeden Typ gibt es das richtige.

Dieses Kleine Schwarze lässt viel Platz fĂĽr ausladende Tanzschritte. Tony Cohen inszeniert es trägerlos in dezent glänzendem Stoff. Ab der Brust fältelt es sich senkrecht um den feiernden Damenkörper. Nach unten fällt das Kleidchen leicht glockenförmig aus. Hier liegt die WĂĽrze in der KĂĽrze – erst weit oberhalb des Knies endet dieses sexy Silvesterkleid, zu dem Frau eine schwarze, durchscheinende Strumpfhose und schwarze Lack-Heels träg. Oben können mehrere Accessoires kombiniert werden: das Dekolletee bietet Platz fĂĽr Kette, Schal oder einen Fellreif, der die Schultern lässig umspielt.

Strenger geht es da schon beim Overall von Kilian Kerner zu. Dabei ist dieses Model ziemlich freizügig und überhaupt nicht zugeknöpft. Im Gegenteil, hält doch ein Reißverschluss das korsettartige Oberteil zusammen. Ab der Hüfte geht der schwarze Einteiler in einen Jodhpur-Hosenschnitt über und verjüngt sich zum Knöchel hin im Karottenstil. Auch hier ist ein großer Teil des Oberkörpers für Schmuck frei. Falls kein gerade kein Accessoire zur Hand ist, kann sich die gutgelaunte Trägerin am feuchtfröhlichen Jahreswechsel auch spontan Luftschlangen umhängen. Dieser besondere Stilmix aus tiefschwarzem Stoff, silberglänzendem Verschlussmetall und farbigen Papierschnüren garantiert Hingucker.

Auch Carolina Herreras Modell lässt die Hals- und Schulterpartie frei. Allerdings würden hier allzu viele Schmuckstücke von der schlichten Eleganz dieses bodenlangen Silvesterkleides ablenken. Der feste schwarze Stoff schmiegt sich um die große, schmale Feierlady und ist im Bereich der Knie leicht ausgestellt. Wie eine kleine Schleppe fällt er auf der Rückseite zu Boden. In diesem Kleid gelingt der Feiernden ein aristokratisches Auftreten. Es passt zu gediegenen Damen, die den ersten Teil des Abends in der Oper verbracht haben. Ab zwölf geht’s dann an die frische Luft. In den dezenten, edelsteinbesetzen Ohrringen kann sich dann das Licht des Feuerwerks spiegeln.

Vorheriger ArtikelBallkleider - Das Prinzessinnenkleid von Balmain Nächster ArtikelFestlicher Silversterlook fĂĽr den Herrn