Armanis Mission

am 2. März 2015

0215_armani_main

„Eleganz heißt nicht, ins Auge zu fallen, sondern im Gedächtnis zu bleiben“, soll Giorgio Armani einmal gesagt haben. Immerhin muss er es wissen, der Modeschöpfer, der seit über 40 Jahren für einen klassisch-eleganten Stil bekannt ist. In diesem Jahr feiert er sein Firmenjubiläum und wird zum Sonderbotschafter.

Am 30. April eröffnet Armani, pünktlich zum Start der Expo in Mailand, seine Dauerausstellung „Silos Armani“, in dem Skizzen und Entwürfe des Italieners bewundert werden können. Außerdem möchte er mit seinem neuen Projekt den Modenachwuchs fördern. Das neue Museum eröffnet in den umgebauten Räumlichkeiten einer alten Nestlé Fabrik – darum wird auch der Name „Silos“ beibehalten. „Ein Silo beinhaltet Nahrung, die man zum Leben braucht. Genauso wie das Kleidertragen ein Teil des Lebens ist“, sagte Armani in einem Interview.

Sonderbotschafter der Expo
Sicher nicht zufällig und passenderweise eröffnet Armani am selben Tag mit einer großen Runway-Show die Expo. Diese steht unter dem Motto: „Feeding the Planet, Energy for Life“ (Den Planeten ernähren, Energie für das Leben) und dreht sich um Ernährung und die Ressourcen unserer Erde. Als Sonderbotschafter repräsentiert der Designer die Weltausstellung, die vom 1. Mai bis zum 31. Oktober 2015 stattfindet. Mit der großen Fashionshow und der Museums-Eröffnung feiert Armani gleichzeitig sein 40-Jähriges Firmenjubiläum.

Seine Karriere startete der Designer, nach einem abgebrochenen Medizinstudium, bei Nino Cerruti. Er entwarf – wie sollte es anders sein – Herrenanzüge für Cerrutis erste Kollektion „Hitman“. 1974 launchte Armani seine erste eigene Kollektion, ein Jahr später gründete er, gemeinsam mit seinem Lebensgefährten Sergio Galeotti, sein Unternehmen. Seit jeher bleibt der 80-jährige seinem Stil treu: Entwürfe in gedeckten Farben sind damals wie heute sein Markenzeichen.

Passende Produkte zum Artikel

Vorheriger ArtikelUrban Lumber – die Holzfäller sind los! Nächster ArtikelEIN BLICK HINTER DIE KULISSE: DAS SHOOTING ZUM TRENDKATALOG.