BELEBEND COOL – DIE SOMMERDÜFTE 2013

am 12. Juli 2013

0713_duefte_modetagebuch_main

Sie tragen die Leichtigkeit des Sommers in sich und geben zudem einen duftigen Frische-Kick. Sommeressenzen mit ihren spritzigen Zitrusnoten machen den Sprung ins kühle Nass nahezu erlebbar, lassen einen mit floralen Nuancen in eine Wiese voller Blumen springen und mit würzig-orientalischer Sinnlichkeit in ferne Länder reisen. Für Sommertage haben wir genau die richtigen, erfrischenden Symphonien für Sie parat:

EWIG SOMMER

Calvin Klein, ck one Summer: Schwerelosigkeit und Frische – was die Tiefen des Ozeans verborgen halten, findet im leuchtend grĂĽnen Flakon einen erfrischenden Ausdruck. Wassermelone, Waldblätter und Zitrone zeigen sich in der Kopfnote, das HerzstĂĽck bestimmt Wasserlilie, Gurke, KĂĽmmel und Bachminze. Die Abrundung bilden Akzente von Moos, Sonnenholz und Moschus.

SOMMERNĂ„CHTE

ACQUA DI PARMA, Colonia: Ein unaufdringlicher Klassiker der ebenso mit Einzigartigkeit glänzt. Gewählt für laue Sommernächte zeigen sich sizilianische Zitrusfrüchte im Kopf, eine Melange floraler Essenzen wie englischer Lavendel, Rosmarin, Verbene und bulgarische Rose im Herz. Das sinnliche Finale bilden holzige Akkorde aus Vetiver, Sandelholz und Patchouli.

DYNAMISCH

James Bond 007, Ocean Royale: Wahrlich wie ein Sprung in den Ozean zeigt dieser Duftagent viel Männlichkeit, viel Energie und noch mehr maskuline Sinnlichkeit. Mit erfrischender Limette, Anis und Schwertlilie verleiht ‘Ocean Royale’ Männern eine kĂĽhle Gelassenheit. Abrundend geben Teakholz sowie Jamaikakaffee Selbstvertrauen, um jedes Abenteuer zu meistern.

MEDITATIV

ETRO, Pegaso: Mit Ruhe und Gelassenheit versprĂĽht das Eau de Toilette ein positives Dufterlebnis. Der sanfte Tanz mit Bergamotte und Basilikumaroma begleitet mild durch den Tag. Stimmige Nuancen von Benzoeharz und Zedernholz machen die Komposition vollkommen.

SONNENANBETER

CREED, Himalaya: Die Höhen des Himalaya finden sich in dieser kraftvollen Komposition aus Aromen wie Mandarine, Pampelmuse, Zitrone und Bergamotte wieder. Mit einer starken Linie aus Zeder, Vetiver, Sandelholz und Pfeffer werden im Herz die Sinne berauscht. Ein Fond aus Ambergis, Moschus und Tonkabohne nimmt Sie mit in die wundervoll und mystisch anmutende Bergwelt von Tibet.

 

Vorheriger ArtikelGANZ GROĂźES TENNIS Nächster ArtikelSAGEN SIE „CHEESE“!