BERAUSCHENDE SOMMERDĂśFTE

am 16. Mai 2014

SommerdĂĽfte

Parfums sind Mode für die Nase – Karl Lagerfeld bringt es auf den Punkt. Und genauso wichtig, wie das Outfit mit den neuesten Intarsien der Sommermode zu bestücken, ist es auch, auf einen erfrischend-leichten Duft für die neue Jahreszeit umzusteigen. Ob spritzig für den coolen Casual-Look oder edel und zurückhaltend für den leichten Sommeranzug, unsere Duft-Favoriten haben wir für Sie zusammengestellt:

BALDESSARINI: NAUTIC SPIRIT
Leinen los! Dieser durch und durch maskulin-coole Duft trägt den grenzenlosen Ruf nach Freiheit in sich. Mit einem Wechselspiel zwischen Wärme und Frische spiegelt er die Fahrt auf einem Segelschiff wider, das vom Wind angetrieben dynamisch voranschreitet oder in der Sonne wiegend auf den Wellen dahingleitet. Die Kopfnote entfacht die Süße von Passionsfrucht und Mango, in der Tiefe überraschen exotische Curryblätter, Ingwer und Kardamom. Und wie die letzten, wärmenden Strahlen der untergehenden Sonne, entfalten sich am Ende Moschus, Patschuli und Sandelholz.

PROFUMUM ROMA: ANTICO CARVSO
Der Spaziergang zwischen den Zypressen oder das warme und intensive GefĂĽhl eines Sonnenuntergangs – Celestino Durante und seine Frau Luisa fangen genau diese Momente ein und verpacken sie in wundervolle Duftkompositionen. Poesie in kleinen Fläschchen, die ganz persönliche Erinnerungen wecken. So auch Antico Carvso der den ganz eigenen und nostalgischen Geruch eines italienischen Barbier-Salons zu Tage trägt. Rasierseife und Mandeln – beide Assoziationen werden durch OrangenblĂĽten und Mandelaroma eingefangen, zusammen mit Sandelholz und Amber ergibt es einen männlich-eleganten Tonus. Antico Carvso finden Sie in der erlesenen Duftauswahl von ludwigbeck.com

BYREDO: GREEN
Den elterlichen Duft wird ein Kind niemals vergessen. Der Duft nach Heimat und Geborgenheit. Ben Gorham erinnert mit Green an seinen Vater, der viele Jahre mit Reisen durch Afrika und Asien verbrachte. Sein Parfum der späten 70er und frĂĽhen 80er Jahre war es, das er bewusst wahrnahm. In ‘Green’ fängt der Schwede die ĂĽberwältigende FĂĽlle grĂĽner Noten ein – in der Kopfnote schwingen so Petitgrain-Ă–l und Salbei. Den Retro-Charakter interpretieren Herznoten wie Jasmin, Rose, GeiĂźblatt und Veilchen. In der Basis finden sich Tonka-Bohnen und Moschus. Mit seiner pastelligen, schlichten und nie blumigen Komposition greift Gorham den Zeitgeist skandinavischer Geradlinigkeit und Schlichtheit auf. Byredo Green können Sie hier Online bestellen.

BOADICEA, GLORIOUS 
Spielerisch, sprudelnd und lebendig – Glorious erinnert mit saftigen Akkorden aus Himbeere, Pflaume und Pfirsich an das Feeling beim Sonnenuntergang am Beachclub. Die frischen Noten aus Apfel und aufbrausender Ananas machen Lust auf die Strandparty unter dem Mondlicht. Neben Kardamom und Muskatnuss entfaltet sich mit der Zeit das Herz aus Jasmin, das für luxuriöse Momente sorgt. Edle Hölzer wie Zedern-, Sandelholz und Patschuli tragen mysteriöse Augenblicke nach außen. Ein Hauch Vanille und Amber geben dem Duft ein berauschendes Finish. Den exklusiven Duft von Michael Boadi finden Sie bei hier.

DIOR HOMME: COLOGNE
Der Moment, in dem die Vorhänge im Sonnenlicht des Morgens tanzen – Dior Homme hat die Reinheit, den euphorischen und doch ruhigen und friedlichen Moment in seinem neuen Sommerduft eingefangen. In den Tiefen hält er den pudrigen Ton von weißem Moschus in sich – er umhüllt die Haut wie der Baumwollstoff des weißen Bettlakens. Aber in der Kopfnote spielt er mit den belebenden Ingredienzien von Zitrusfrüchten – die Blüten der marokkanischen Grapefruitblüte oder Bergamotte aus Kalabrien. Eine erfrischende Dynamik, die das pulsierende Gefühl eines nie enden wollenden Sommertages in sich trägt.

 

Vorheriger ArtikelEIN TAG AUF DER WELT: 24 STUNDEN, 165 LĂ„NDER, 1000 FOTOS Nächster ArtikelGLAMPING - EINFACH NUR CAMPEN WAR GESTERN