Das Fazit der Mail├Ąnder Fashion Week: Der Sommer 2011 wird bunt!

am 2. Oktober 2010

Milano-Moda-Donna_78_allegato_1_full_600_300

Wenn die Milano Moda Donna ruft, sind alle gro├čen Namen der Modebranche vertreten. Vom 22. bis 28. September zeigten die Designer, was Fashionistas in der Fr├╝hjahrs- und Sommerkollektion 2011 erwartet.

Bei uns wird es gerade knackig kalt und die kalte Jahreszeit gibt uns einen ersten Vorgeschmack, was uns erwartet. Stefano Dolce und Domenico Gabbana machen uns mit ihrem Label Dolce & Gabbana hingegen mit zarten Spitzenkleidern in Wei├č Lust auf den Fr├╝hling, bevor der Winter angefangen hat. F├╝r ihre Zweitlinie G&G stehen pr├Ąchtige Bl├╝tenprints im Mustermix mit Karos im Fokus. Roberto Cavalli setzt hingegen auf Erdtt├Âne, Leder und nackte Haut. War bei Miuccia Prada in der aktuellen Saison noch Retro angesagt, schreitet die Designerin mit ihrer neuen Kollektion rasch weiter und gibt uns futuristisch pure Entw├╝rfe in knalligen Farben und geraden Linien.

Auch der kreative Kopf von Gucci, Frida Giannini, beschw├Ârt den Sommer mit leuchtenden Farben herauf. F├╝r Ferr├ę entwarfen Tommaso Aquliano und Roberto Rimondi Kreationen der puren Weiblichkeit in Form bodenlanger Kleider oder femininer, schmal geschnittener Hosenanz├╝ge mit betonten Schultern. Dass kr├Ąftige Farben tats├Ąchlich der Trend f├╝r die Sommersaison 2011 beweist nicht zuletzt das Label Jil Sander, das sonst eher f├╝r den klassischen Look in Nudefarben steht. Chefdesigner Raf Simons zeigt uns mit Maxir├Âcken in Knallgr├╝n, Neonpink und -orange, Chinablau, Lila und Fuchsia wie sch├Ân der Sommer werden k├Ânnte.

Vorheriger ArtikelHerbsttrend Glamrock - Hauptsache es glitzert! Nächster ArtikelViel zu sch├Ân zum verstecken - Die W├Ąschetrends f├╝r den Herbst 2010