Das Tier im Manne РLeopard und Co. werden Trend in der Männermode

am 7. Juni 2010

Afrikanische-Mode-Trend-M

Animal-Print sind schon einige Zeit in. Die tierischen Muster finden wir auf T√ľchern, Shirts und Unterw√§sche – f√ľr Frauen. Neu ist, dass nun auch die Herren der Sch√∂pfung diesem Trends folgen sollen.

Das s√ľdafrikanische Modelabel Loxion Kulca steht f√ľr l√§ssigen Streetstyle. F√ľr ihre Sommerkollektion, die sie im M√§rz 2010 bei der South African Fashion Week pr√§sentierten, setzten die Designer ganz auf den animalischen Look. Zu l√§ssig hochgekrempelter Jeans und wei√üem T-Shirt stylen sie ein Jackett im naturalistischen Leo-Print.

Oder der Rockstar-Chic: Zu schwarzer Jeans, roten Chucks und dem Blazer mit schwarz-weißem Leopaedenmuster, wirkt das weiße Hemd mit schwarzem Kragen und der roten Leo-Kravatte absolut stylisch. Dass Ton-in-Ton nicht gleich brav und langweilig sein muss, beweist die Camelfarbene Anzugkombination. Das Jackett mit schwarz abgesetztem Revers ist nur eine Nuance dunkler als die Hose. Was mit einem schlichtem Hemd fad wirken könnte, wird durch das lässige Shirt mit Leopardenköpfen partytauglich.

Das Johannesburger Label gibt es bereits seit 1999. Der Name Loxion Kulca steht im Streetslang f√ľr “Location Culture” und bezieht sich auf die Townships und ihre Einwohner. Die beiden Gr√ľnder Wandi Nzimande und Sechaba Mogale wollten eine Mode kreieren, die einen Bezug zu ihrer lokalen Kultur hat. Vor allem sollte sie stylisch und cool sein. Der Erfolg gibt dem Label recht. Neben der Streetwear hat Loxion Kulca mittlerweile Schuhe, Brillen, Accessoires und mit Xclsv auch eine Designlinie im Sortiment.

Vorheriger ArtikelSidney Film Festival - Matthew Goode und Oliver Ackland beweisen Stil Nächster ArtikelBaumwoll-Feinripp, Synthetik oder Seide? M√§nnerunterw√§sche von Calvin Klein und Dolce & Gabbana