Der Sommer spielt verrĂĽckt – und was Sie dagegen tun können.

am 14. Juli 2011

Sommerhitze & Regen zaubern ein Farbspiel an den Himmel: Regenbogen

Seit Wochen wechseln sich unwetterartige Regengüsse mit  Jahrhundert-Temperaturen  ab, April im Sommer! Aber wie heißt es so schön: es gibt kein falsches  Wetter, sondern nur falsche Kleidung. Dafür empfehlen wir Ihnen die neueste Sommerkollektion  an Aigle Jacken!

Aigle, der französische Outdoor-Spezialist wurde berühmt als Erfinder des Gummistiefels. Noch heute ist Aigle für seine stylischen Jagd- und Gummistiefel bekannt und bietet lässige, funktionale Outdoor-Bekleidung für uneingeschränkte Bewegungsfreiheit in der Natur. Mit bestem Erfolg, denn das Know How für hochwertige Funktionsbekleidung hat bei Aigle eine über 150jährige Tradition. Schutz gegen Wind und Wetter bietet die Oberbekleidung von Aigel, denn durch die High-Tech-Beschichtung MTD® ist das Material atmungsaktiv, wind- und wasserdicht. Dabei ist es federleicht und auch für warme Temperaturen oder Sommernächte hervorragend geeignet. Der Stil und die Verarbeitung der Sommerjacken sind klassisch und schlicht.

Raintree ist die farbenfrohe Antwort von Aigle auf den altmodischen Regenmantel!

Heute wollen wir Ihnen einige Modelle vorstellen, die Sie in diesem etwas verrückten Sommerwetter-Wirrwarr vor jeder Überraschung funktional und chic wappnen! Ein topmodernes Modell ist der „Raintree“ in intensivem Orange-Farbton.
Der wasserdichte Mantel aus Mikrofaser mit Kapuze ist perfekt für Spaziergänge, Sport, aber auch zum Casual-Outfit in der City. Die Funktionsbeschichtung MTD® ist durch Wind- und Wasserdichtigkeit (Wassersäule: > 2.000 mm) bei gleichzeitiger Atmungsaktivität (> 2.000 g/m²/24h.) optimal für Ihre Sport- und Outdoor-Aktivitäten geeignet. Der gerade geschnittene Mantel mit angesetzter Kapuze mit Kinnsteg, doppeltem Vorderverschluss und vier Außentaschen sowie mit Tunnel-Kordelzug ist nicht nur topmodisch, sondern sogar bei 30 Grad waschmaschinenfähig!

Die Sunbay ist nicht nur chic und leicht, sondern hoch funktional!

Der wasserdichte, kalkweisse Nylon-Blouson „Sunbay“ verfügt über die gleichen hohen Funktionswerte hinsichtlich Wind- und
Wasserdichtigkeit bei gleichzeitiger Atmungsaktivität, ist aber als sportlicher Blouson mit Stehkragen, Vorderreißverschluss
und zwei Außentaschen eher die leger-junge Version der leichten Allwetterjacke für den Sommer. Die „Sunbay“ in Kalkweiss ist eine chice Sommerjacke, die sich wunderbar zu Jeans, hellblauem Hemd sowie lässigen Sneakern für einen legeren, modischen City-Outfit eignet.

Die rote Sunbay ist was fĂĽr echte Hanseaten!

Das Modell „Sunbay“ wurde aber auch für den eher hanseatischen Typ in kräftigem Rot kreiert. Er sieht, zum Beispiel zur Jeans mit Poloshirt und Segelschuhen von Timberland getragen, sehr lässig und sportlich aus. Mit dieser sportiven Funktionsjacke können Sie auch auf einen Strandspaziergang auf Sylt gehen und machen in der Sansibar eine perfekte Figur.

Segelsportler schwören auf die Optika von Aigle!

FĂĽr den Segelsportler empfehlen wir das Modell Optika.

Der Funktionsblouson Optika aus der Serie Actimum von Aigle verfügt über die Funktionsbeschichtung MTD®+ océan 2 Layer (zweifache Laminierung) und gilt als die professionelle Ausrüstung für den Segelsport. Das Laminat bietet optimalen Schutz gegen Wind und Wasser bei extremen Klimabedingungen und ist unempfindlich gegen Regen- und sogar Salzwasser. Die aussergewöhnliche Laminierung der sehr leichten Jacke verleiht dem Kleidungsstück beste Wasserdichtigkeit (Wassersäule: 10.000 mm) und Atmungsaktivität(10.000/g/m²/24 Std.) und ist daher eine gern getragene Jacke bei Regattaseglern. Die kirschrote Grundfarbe mit dynamisch geschwungenen Einsätzen am Raglanärmel und an den Rumpfseiten in anthrazit sowie den weißen Leuchtstreifen auf beiden Ärmelseiten hat funktionale Signalwirkung und dient neben der jungen Optik der Sicherheit.

So gewappnet können Sie getrost und topgestylt den Launen dieses Sommerwetters entgegensehen!

Vorheriger ArtikelRingo Starr, back to the Roots Nächster ArtikelIch kann meinen Chef nicht leiden. Was nun?