Die 1980er kehren zurĂĽck – Spitze Schultern wieder im Trend

am 24. August 2010

Trend-Schulterpolster

“Darf’s auch etwas weniger sein?”, möchte man am liebsten ausrufen, wenn man in den Modehäusern die aktuellen Herbstkollektionen sieht.

Die 80er Jahre sind zurück. Hatten wir gehofft, die unseligen Schulterpolster in Blazern und Mänteln nie wieder zu sehen, scheinen jetzt die schlimmsten Alpträume wahr geworden zu sein. Die Schultern werden betont, komme was wolle. Wir werden uns wohl bald wieder wie menschliche Ausrufezeichen fühlen.

Doch haben die Designer diesmal nicht vor Blazern und Blusen halt gemacht, die damals mit auffälligen Schulterpolstern betont wurden. In diesem Jahr geht der Trend vor allem zu knielangen Kleidern und Kostümen, deren Schultern mit auffälligen Applikationen hervorgehoben werden. Schwarze Federn, wie bei dem griechischen Designer Vassilios Kostetsos sind da schon als dezent anzusehen. Der Rest des Outfits macht die oben geübte Zurückhaltung allerdings wieder zunichte. Das goldene Bustierkleid, das ein Kollege bei der New Yorker Fashion Week präsentierte, ist schon um einiges auffälliger. Auch wenn Blusen mit Puffärmeln einen der absoluten und auch schönen Herbsttrends ausmachen, sollte man sich überlegen, ob man so ein Hemdblusenkleid wie das von Betsey Johnson tragen kann. Manchmal ist weniger eben doch mehr, das gilt insbesondere in der Mode!

Vorheriger ArtikelDie Trends der Herbstmode 2010 - Mann trägt Cardigan Nächster ArtikelNeue Startseite geht online