DIE CRÈME DE LA CHROME VON ABU DHABI

am 23. Juni 2014

Tuning Abu Dhabi

Ein Scheich-Mobil mit unter 500 PS gilt als untermotorisiert – Abu Dhabi, das ist Sonne, Wüste und schnelle Autos. Eine Stadt der Superreichen und Superlativen. Direkt am Persischen Golf erlebt man so viel gesammelte PS-Power, wie an keinem anderen Ort der Welt. Hier werden Tuning-Träume auf vier Rädern war!

Tuning ‘Made in Germany’
Der Mann, der das Optimum aus den Luxuskarossen herausholt: Jimmy Pelka. Den KFZ-Mechaniker aus Baden-Württemberg zog es nach seiner Gesellenprüfung von Deutschland in die Wüste. Zusammen mit seinem Geschäftspartner Salah Alamoudi bietet er bei „PP-Performance“ Tuning der Extraklasse. Kein TÜV, keine Abgasvorschriften und eine Tankfüllung für nicht mal 10 Euro – Abu Dhabi ist das Mekka der PS-Liebhaber. Die Spezialität von PP Performance: Chip-Tuning. Dafür liest Jimmy Pelka mit dem Laptop die Daten des Fahrzeugs aus, ändert die entsprechenden Werte und überträgt im Anschluss wieder alles. Heraus kommt dann beispielsweise ein Mercedes SL 63 AMG mit satten 820 PS und 1150 Nm – die Leistungssteigerung um 256 PS kostet mal eben so viel wie ein Kleinwagen. Doch für die autoverrückten Emirati zählt nur eines: Geschwindigkeit. Und auch über die Mercedes C-Klasse von PP-Performance mit Lachgas-Einspritzung und 720 PS auf Knopfdruck würde der TÜV-Prüfer wohl eher den Kopf schütteln.

Showdown: Dragstrip
Mit 350 Sachen über die Autobahn – bei Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 400 km/h keine Seltenheit. Neben ihrem Leben riskieren die Geschwindigkeits-Junkies damit auch noch ihr Auto, denn in Abu Dhabi gilt ein Tempo-Limit von 130 km/h. Wer das missachtet ist nicht etwa seinen Führerschein los, sondern kann sein Auto einen Monat lang im Auto-Gefängnis besuchen. Doch es geht auch anders: Jeden Donnerstag trifft sich die Crème de la Chrome auf dem Dragstrip in Abu Dhabi. Seit 2009 wird auf dem Yas Marina Circuit der „Große Preis von Abu Dhabi“ ausgetragen. Einmal in der Woche ist die Formel-1-Rennstrecke allerdings der Treffpunkt für Superreiche. Schneller, lauter, kräftiger – auf der Viertelmeile dreht sich alles um die beste Beschleunigung.

Entspannung auf Arabisch
Statt Tennis oder Golf steht in Abu Dhabi auch am Wochenende PS-Vergnügen auf dem Plan. Dann verwandelt sich die Wüste in einen Spielplatz für motorbegeisterte Erwachsene. Quad, Pick-Up, Buggy oder Motorrad – hier zeigt jeder, was er hat. Ein besonderes Highlight: die große rote Düne. Mit bis zu 1000 PS starken Wüstenbuggys geht es darum die Sandberge zu bezwingen – nur auf den Hinterreifen. So sieht Wochenend-Entspannung auf Arabisch aus!

Vorheriger ArtikelAUS RÜCKGABERECHT WIRD WIDERRUFSRECHT – WAS ÄNDERT SICH FÜR SIE? Nächster ArtikelFASZINATION NORDSCHLEIFE: DER NACHBERICHT ZUM 24H RENNEN