Dresscodes auf Festivals

am 28. Juni 2011

Henry Holland

Henry Holland Frauen haben es einfach, lässig auf einem Festival auszusehen: Hippiekleid, XL-Tshirt und Hotpants, fertig. Männer hingegen? Abgesehen davon, dass Sie nicht der dauer-hüpfende Tanzbär sind, hat es Ihre Freundin doch noch geschafft, sie auf ein Festival zu zerren. Schlamm, Matsch, Dreck und eine Menge an lauter Musik. Wenn Sie Glück haben, befinden Sie sich auf Englands größtem Musik-Festival, in Glastonbury und hören Coldplay. Wenn nicht, könnte es auch Wacken sein, Heavy-Metal pur. Das Problem Ihres Outfits fängt schon bei den Hosen an, denn die sammeln schnell Dreck im Hosenbein an. Flip Flops können Sie ebenfall vergessen, dafür liegen auf dem Boden zu viele Glasscherben. Der Designer Henry Holland (links auf dem Bild) macht es uns vor, wie man lässig durch das Festival kommt. Doch leider ist er vom anderen Ufer und für Heteros kommen Gummi-Stiefel und Skinny-Jeans nicht in Frage. Eines ist jedoch wichtig: Ein Parka! Fängt Schlamm und Regen ab und lässt sich leicht reinigen. Falls es zu heiß ist, setzen Sie auf Bermudas und Loafers oder Chucks. Dazu noch eine Sonnenbrille und ein einfarbiges T-Shirt, so können Sie nichts falsch machen und sehen dabei noch ziemlich gut aus.

Passende Produkte zum Artikel

Vorheriger ArtikelHier wird Ihnen geholfen Nächster ArtikelVon Supermodels und Aliens