Eastpak

am 14. November 2012

eastpak

Die UrsprĂĽnge des US-amerikanischen Labels gehen bis ins Jahr 1952 zurĂĽck. Damals wurden lediglich Rucksäcke fĂĽr das amerikanische Militär gefertigt. Demzufolge wurde das Unternehmen „Eastern Canvas Products” 1960 von Monte Goldmann gegrĂĽndet. Erst durch den Einstieg seines Sohnes Mark wurde es 1976 in „Eastpak“ umbenannt. Gleichzeitig brachte der damals 29-Jährige frischen Wind in die Produktion. Denn er kam direkt vom College und setzte seine Ideen und EindrĂĽcke, die er während dem Studium erfahren und gemacht hatte, um. Deswegen kommt man(n) bis heute vor allem in der Schul- und Studienzeit an einem Eastpak-Rucksack nicht vorbei. Er gehört quasi zur Grundausstattung und eignet sich ideal fĂĽr den täglichen Gebrauch. SchlieĂźlich zeichnen sich die angesagten Taschen, RĂĽcksäcke und das Reisegepäck von Eastpak durch ihre funktionale, robuste Beständigkeit aus. Nicht umsonst sind die Produkte von Eastpak fĂĽr ihre lange Haltbarkeit bekannt: „Built to resist“ ist nicht nur ein webewirksamer Slogan, viele Produkte von Eastpak haben sogar eine Garantiezeit von 30 Jahren. AuĂźerdem bieten die Kollektionen die unterschiedlichsten Modelle in verschiedenen Designs und Farben. Der Padded Pak’r gehört dabei zu den beliebtesten Rucksäcken der Marke. Er hat die perfekte Größe, ist fĂĽr jede Gelegenheit geeignet und bietet durch seine RĂĽckenpolsterung einen hervorragend angenehmen Tragekomfort. Damit wird jede Last zum Leichtgewicht. Ob Sie nun zur Schule/ Arbeit gehen, durch die Stadt schlendern oder um die Welt reisen, die stylischen RĂĽcksäcke, Taschen und praktischen GepäckstĂĽcke von Eastpak werden Sie stets zuverlässig begleiten.

Passende Produkte zum Artikel

Vorheriger ArtikelDie Zeit tickt Nächster ArtikelDas Kaschmir-Interview mit Georg Blessing