ES FUNKT WIEDER!

am 6. September 2013

0913_ifa_modetagebuch_main

Wer die neuesten Technik-Highlights des Jahres, von Gadgets über Computer bis Kamera und Smartphone erleben will, sollte sich jetzt nach Berlin begeben. Dort beginnt heute die internationale Funkausstellung. Von der App-gesteuerten Waschmaschine über einem Multitasking TV bis zum Phablet – das sind die Trends der IFA:

Große Auflösung – Große Augen?

‘Ultra High’ ist der neue Leitsatz von Unternehmen wie Sony, LG und Samsung. Vier Mal höhere Auflösung bieten die neuen TV-Modelle und sollen so in Schärfe und Farbbrillianz glänzen. Dies ist jedoch nur erkennbar bei einer Bilddiagonale von ĂĽber zwei Metern, unter 1,4 Metern Diagonale macht dies weniger Sinn. Auch interessant: Mit dem ‘Curved TV’ erhalten nun auch Fernseher Kurven! LG und Samsung stellen einen nach hinten gewölbtes Display vor, das den Eindruck gibt, man werde vom TV umschlossen. FĂĽr Paare, die sich beim abendlichen Programm nicht einigen können, bietet Samsung eine Lösung: ‘Multi View’ ermöglich es zwei Zuschauern bildfĂĽhrend zwei unterschiedliche Programme zu sehen. Das ganze funktioniert mithilfe einer Brille.

Smartphone + Tablet = Phablet

Die Aussteller verknüpfen verschiedenste Gadgets miteinander. Die Grenzen gehen fließender ineinander, so stellt Samsung in Berlin das Note II vor, das eine Mischform zwischen Smartphone und Tablet, ein Phablet ist. Dieses bietet einen 5,7 Zoll großen Display und die Auflösung eines HD-Fernsehers. Auch eine Smartwatch wird das Unternehmen präsentieren, die über Bluetooth mit dem Smartphone verbunden ist und Funktionen steuert, ohne das Smartphone dabei aus der Hosentasche nehmen zu müssen.

Der Schleudergang 2.0

„Ihre Waschmaschine hat Ihnen eine Nachricht gesendet“ – so könnte in Zukunft eine Nachricht auf Ihrem Mobiltelefon heißen. Die Unternehmen vernetzen jetzt Waschmaschine, Kühlschrank & Co. und lassen die Haushaltsgeräte auch von der Ferne steuern. Samsung zum Beispiel steuert seine neue Waschmaschine per App fern. Wie lange das Gerät noch für den Waschgang benötigt lässt sich nun ganz leicht allerorts via Smartphone-App überprüfen. Hat die Maschine Ihren Waschgang beendet, ertönt ein Signal auf dem Handy. Steht die Maschine jedoch, wie bei vielen Deutschen im Keller, dürfte die Netzanbindung schwierig werden.

Die internationale Funkausstellung findet vom 6.-11. September auf der Messe Berlin, täglich von 10.00 – 18.00 Uhr statt.

 

 

 

Vorheriger ArtikelDER WEBSHOP AWARD 2013 – JETZT ABSTIMMEN & GEWINNEN! Nächster ArtikelTREND-VORSCHAU HERBST/WINTER 13/14 - TEIL 1