Fashion Preview – so wird der Mode-Winter 2017/18

am 10. Februar 2017

170210_fashionpreview_main

In unserer Hauptstadt ging es vor kurzem modisch hoch her. Wir waren fĂĽr Sie auf der Fashion Week Berlin unterwegs und haben die coolsten Styles fĂĽr die Saison 2017/18 festgehalten. Also: falls Sie jetzt schon wissen möchten, was Sie nächsten Winter tragen werden, hier ein wenig Inspiration …

DENIM & CO.: JOOP!, DIGEL & BUGATTI

Die neuen Jeans und Hosen sind vom Schnitt her etwas weiter, aber auch farbenfroher. Besonders fällt uns das ein- oder andere kreative Innenfutter auf, das wild gemustert, blumig oder gar verspielt daherkommt. Die klassische Denim in Blau bekommt Verstärkung von schwarzen, grauen aber auch beigen Modellen.

BUSINESS: JOOP!, DESOTO, DIGEL & VAN LAACK

Schwarz, Grau und Blau in allen Facetten dominieren die Business-Mode 2017/18. Als Kontrast zu den dezent gehaltenen AnzĂĽgen entdecken wir viele gestreifte und gepunktete Hemden – bei DESOTO z. B. gleich mit passendem Einstecktuch. Die Sakkos wirken einen Tick frischer als letztes Jahr – mit helleren Grau-, Blau- und Beige-Tönen.

CASUAL: OLYMP, GAASTRA, N.Z.A & JOOP!

Unsere Casual Outfits erstrahlen in neuen Tönen und wirken extrem lässig. Auch bei den Freizeit-Hemden spielen Muster eine große Rolle. Man kombiniert sie mit legeren Kapuzen-Pullis oder warmen Cardigans. Bei den Winter- und Stepp-Jacken ist Mut zur Farbe angesagt, gern in knalligem Gelb oder Grün. JOOP! zeigt seine Jeans eher in Kombi mit klassischen Farben.

SHOES: FLORIS VAN BOMMEL

Bei unserem Lieblings-Schuhdesigner Floris van Bommel finden wir klassische Stiefeletten in schwarzem, braunem oder blauem Leder mit viel Liebe zum Detail. Für modemutige und trendbewusste Männer fallen uns extravagante Schnürer und futuristische Sneaker in Fell- oder Schlangenleder-Optik auf – teilweise gleich mit dem passenden Gürtel. Wie praktisch!

Text: Rebecca Kapfinger, Redaktion

Passende Produkte zum Artikel

Vorheriger ArtikelCO2: Auf Mission Klimaschutz Nächster ArtikelLocation Check Teil 2: Hier tummeln sich Single-Frauen!