Golf-Typologie – Welcher Golf-Spieler sind Sie?

am 21. März 2016

160321_golftypologie_main

Donald Trump hat einmal gesagt: “Ich kann sofort erkennen, ob jemand ein Gewinner- oder Verlierertyp ist – allein aufgrund seines Verhaltens auf dem Golfplatz.” Geht es um Sportlichkeit und Ausdauer, werden Golfer oft belächelt. Trotzdem wird das Schlendern von Green zu Green immer beliebter! Sie schwingen auch regelmäßig den Schläger? Wir verraten Ihnen, welcher Golf-Spieler in Ihnen steckt:

Der Stratege: „Lasst mich das erst mal checken“!

… studiert vor jedem Schlag die Lage des Balles und das Grün. Er schenkt jeder Welle und jedem geneigten Gras seine volle Aufmerksamkeit, damit der Ball perfekt ins Loch kullert. Bei einer Golfpartie mit dem Strategen muss man etwas Zeit einplanen. Jedoch spielt es sich mit ihm durchaus entspannt und lässig.

Der Besserwisser: „Warte, so geht’s besser“!

… verbessert ständig den Schwung seiner Mitspieler/in. Er hat schließlich den vollen Durchblick und liebt es, mit seinem Wissen und Können andere zu beeindrucken. Der Besserwisser ist manchmal etwas anstrengend – will man sich allerdings wirklich den ein- oder anderen Kniff abschauen, ist er die richtige Wahl.

Der Beschäftigte: „Ganz kurz nur – bin gleich da“!

… hat ständig sein Smartphone am Ohr und telefoniert so laut, dass man ihn noch aus dem Clubhaus hören kann. Der Beschäftigte ist wahrscheinlich kein Mitspieler, mit dem man das Spiel genießen kann. Allerdings kann man sich mit ihm zwischen den Schlägen super austauschen (wenn er mal nicht am Telefon hängt).

Der Rausredner: „Das war definitiv der Wind“!

… weiß immer genau, warum sein Schlag ins Aus wandert. Selbst wenn die Sonne scheint und kein Lüftchen über den Platz weht. Der Rausredner macht keine Fehler – trotz allem ist er mit großem Engagement dabei und er hat die Lacher auf seiner Seite.

Der Korrekte: „Das macht man so aber nicht!“

… er kennt jede Golf-Regel auswendig und hält sich strikt daran. Mit seiner geballten Kompetenz achtet er darauf, dass alles mit rechten Dingen zugeht. Der Korrekte kann einem manchmal auf den Zeiger gehen, allerdings hält er das Spiel am Laufen und mit ihm als Mitspieler geht selten etwas schief.

Der Flirt-Hungrige: „Schöner An … ähm … guter Schlag!“

… überhöflich und ständig mit Komplimenten überschüttend. Der Rasen ist für ihn eher Flirt- statt Sport-Platz. Der Flirt-Hungrige ist ständig am Abchecken und Anbandeln mit den Damen auf dem Platz. Bei ihm kommt man als Mitspieler oft etwas zu kurz, allerdings hat er durchaus Humor und weiß sich hervorragend zu verkaufen.

Der Emotionale: „Yes! Strike! F***!

… feiert bei jedem gelungenen Schlag oder gelochtem Putt, als ob er gerade die Open gewonnen hätte. Versemmelt er allerdings einen Ball, kann die Stimmung ganz schnell umschlagen und der Schläger oder die Golftasche durch die Luft fliegen! Bei dem Emotionalen ist Vorsicht geboten, allerdings wird das Spiel mit ihm nie langweilig.


Text: Rebecca Kapfinger, Redaktion

Passende Produkte zum Artikel

Vorheriger ArtikelI wear my sunglasses at night … Nächster ArtikelWarum der Osterhase Eier legt