HIPPE BRAUSE – DAS COMEBACK DER LIMONADE

am 28. Juli 2014

Hippe Brause

Hugo und Aperol Spritz waren gestern – das neue Kult-Getränk des Sommers ist alkoholfrei, fruchtig und herrlich erfrischend! Die gute alte Limonade ist zurück! Doch neben Klassikern wie Zitrone oder Orange erobern jetzt Sorten wie Tannenwald, Kola-Kaffe oder Estragon-Ingwer die Getränkeregale. Zu verdanken haben wir die neue Generation der Durstlöscher jungen, deutschen Marken, die zur Zeit den Limonaden-Markt aufmischen. Cheers!

FRITZ-KOLA
Bei Tiefkühlpizza und Cola kam den beiden Gründern, Mirco Wiegert und Lorenz Hampl, die Idee die beste Kola der Welt zu entwickeln – viel Koffein, wenig Süße und ein Spritzer Zitrone. Sie lösten ihre Bausparverträge auf und begaben sich auf die Suche nach der perfekten Rezeptur. Getestet wurden die ersten Kreationen an einem Barabend im Studentenwohnheim – mit Etiketten aus dem Kopierladen, die mit Klebestift auf den braunen Bierflaschen befestigt wurden. Der Rest ist Geschichte: der Waschkeller wurde gegen ein richtiges Lager getauscht, fritz-kola in mehrere Länder exportiert und das Sortiment auf 10 Sorten ausgeweitet – darunter z.B. Melonenlimonade oder Kola-Kaffee-Limonade. Die Firma unterstützt soziale Projekte und legt Wert auf eine nachhaltige Produktion. So werden ausschließlich Glasmehrwegflaschen, natürliche Aromen, echte Kolanuss und natürliches Koffein verwendet.

WOSTOK
Bei Wostok erzählt jede Limonade seine eigene kleine Geschichte: Nach einer alten Rezeptur aus Moskau zur Zeit des Kalten Krieges entstand 2009 mit leicht veränderten Zutaten die erste Wostok-Brause. Der Name ist hier Programm: „Tannenwald“ ĂĽberrascht mit einem wĂĽrzigen Geschmack aus Tannen, Eukalyptus und Kardamon. Auf der Suche nach Inspiration fĂĽr eine weitere Sorte stößt das Team auf das geheimnisvolle Land Usbekistan. Hier zogen einst lange Karawanen mit GewĂĽrzen, FrĂĽchten, Seide, Gold und Edelsteinen durch die StraĂźen. Aus dieser Reise entstand schlieĂźlich Wostok Dattel-Granatapfel – eine Limonade, die den Geschmack der bunten Basare einfängt. Zu guter Letzt lieĂźen sich die Macher noch von der Natur des Kaukasus und dem traditionellen Getränk Tarchuna inspirieren. Die dritte Brause im Bunde: Estragon-Ingwer – erfrischend, wĂĽrzig und mit dezenter Schärfe!

LEMONAID
Limonade, die nicht nur gut schmeckt und den Durst löscht! Mit jeder Flasche Lemonaid wird der Lemonaid & ChariTea e.V. unterstützt. So kamen bislang mehr als 300.000 Euro für soziale Projekte zusammen. 2008 begannen die Gründer damit ihre Jobs an den Nagel zu hängen und stattdessen Limetten auszudrücken und Rohrzucker zu stampfen. Stets auf der Suche nach der perfekten Limonade – wie hausgemacht. Lemonaid verzichtet auch heute noch auf zusätzlichen Schnick-Schnack – die drei Sorten Limette, Maracuja und Blutorange bestehen weiterhin einzig und allein aus frischem Direktsaft, Rohrzucker und Wasser. Lemonaid ist Fairtrade-zertifiziert –  alle Zutaten stammen aus fairem Handel und biologischem Anbau. Jahr für Jahr reisen die Gründer in die Anbauregionen, um sich selbst von den Lebens- und Arbeitsbedingungen der Bauern zu überzeugen.

 

Vorheriger ArtikelFASZINATION FUNSPORT – LANGEWEILE WAR GESTERN! Nächster ArtikelBADEPARADIES: DIE 4 SCHĂ–NSTEN POOLS DER WELT