Italienische Mode – Italienischer Stil. Der Gipfel aller Dinge?

am 30. Juli 2010

Italienischer-Stil

Irgendwie h√§lt sich hartn√§ckig das Ger√ľcht, die Italiener h√§tten Stil. Zumindest in der Mode. Denn vom Fu√üball wissen wir ja, dass sich die M√§nner auch gern mal heulend am Boden winden, um den Schiedsrichter zu beeinflussen. Und das ist nicht gerade stilvoll.

Auch zahlreiche bis zum Bauchnabel aufgeknöpfte Hemden, aus denen reichlich Brusthaar quillt, lassen so manches modisches Frauenherz eher erschauern, denn vor Begeisterung schlagen. Der Fairness halber sollten wir zugeben, dass sich eher die ältere Generation solch modische Fehlgriffe leistet. Aber wie sieht es denn beim Nachwuchs aus? Vom 18. Bis zum 31. Juli findet in Italien das Giffoni Film Festival statt, das sich vor allem an ein junges Publikum wendet. Es lohnt sich also, mal einen Blick darauf zu werfen, wie sich der italienische Filmnachwuchs seinen Fans präsentiert.

Niccolo Centioni muss eindeutig noch ein bisschen √ľben. Der 17-J√§hrige versucht sich mit einer Pose √° la “Italien sucht den Superstar” und wirkt dabei eher peinlich. Auch sein Outfit will irgendwie nicht so richtig passen. Die Hose-Weste-Kombination ist eher uncool als stylisch. Und die ausgelatschten Sneakers sind in diesem Fall eine echte Modes√ľnde. In dem Fall hoffen wir, dass Stil nicht gegeben ist, sondern dass man auch hinzulernen kann. Michele Riondino, hatte schon ein bisschen Zeit, sich seinen eigenen Stil zu suchen. Dass er Spa√ü an Mode hat, sieht man dem 31-j√§hrigen Italiener an. Schon mit den schmal geschnittenen schwarzen Hosen, den schlichten schwarzen Schuhen und einem grauen Hemd im Retro-Stil w√§re er gut angezogen, doch die Hosentr√§ger machen das Outfit erst so richtig rund.

Modisch ausgelernt hat auch Luca Angeletti. Der 36-j√§hrige R√∂mer zeigt, dass Mode nicht kompliziert sein muss. Eine blaue Jeans und ein wei√ües Hemd mit leger hochgekrempelten √Ąrmeln reichen, um einen Mann gut aussehen zu lassen. Allenfalls ein dezenter G√ľrtel h√§tte noch gefehlt. Aber was ist nun ein guter Stil in der italienischen Herrenmode? Es reicht nicht, sich schick anzuziehen. Man muss sie auch tragen k√∂nnen.

Vorheriger ArtikelHei√üe Nacht - K√ľhle Nachtw√§sche: Im Nachthemd tr√§umen Nächster ArtikeliMode: unsere iPhone Shopping-App ist da! Ihr st√§ndiger Bekleider!