Jakarta Fashion Week – Zwischen Tradition und Moderne

am 6. Dezember 2010

Jakarta Fashion Week Women

Jakarta Fashion Week WomenMode zwischen traditioneller Festlichkeit und westlichem Schick präsentierten die Designer und Labels bei der Jakarta Fashion Week.

Indonesiens Hauptstadt Jakarta ist auch das kreative Zentrum der Modeindustrie des Inselstaates. Zweimal im Jahr findet hier eine Fashion Week statt. Die Präsentation der Frühjahrs- und Sommerkollektionen 2011 Anfang November zeigte eine Vielfalt verschiedener Stile. Die Designerin Ina Thomas beeindruckte mit farbenfrohen Gewändern, die eine spannende Verbindung schaffen zwischen traditionellen und modernen Einflüssen. So zeigte sie unter anderem ein knöchellanges indigoblaues Kleid mit einer aufwändigen Pfauen-Stickerei am Dekolleté. Die schulterfreie Robe wird mit Bändern im Nacken gehalten.

Designerin Yasra widmet ihre Kollektion ganz dem traditionellen Kleid indonesischer Frauen – der Kebaya. Die Longblusen gibt es in nahezu allen Farbtönen, von saftigem Orange ĂĽber kräftiges Purpurrot bis zu sanftem PistaziengrĂĽn. Die durchgeknöpften Blusen sind mit reichen Stickereien und Spitzenapplikationen versehen und verleihen ihrer Trägerin eine Aura wie aus 1000 und eine Nacht.

Die Mode in Indonesien ist nicht nur ihren Traditionen verhaftet. Westliche Labels wie Levis oder Mango zeigten ebenfalls ihre Kollektionen bei der Jakarta Fashion Week. Das junge indonesische Label Geulis beweist mit seinen frischen Kreationen, wie groĂź ihr Einfluss auf die dortige Modeindustrie bereits ist. Wir wĂĽrden das tolle gelbe Minikleid, leger und sexy zugleich, jedenfalls sofort kaufen.

Vorheriger ArtikelfashionSisters.de update: Weihnachts-Geschenkideen fĂĽr Sie Nächster ArtikelThomas Sabo: FrĂĽhjahrskollektion 2011