Jockey "Colored Y-Front" | Hommage an einen Klassiker.

am 18. Juni 2009

Im Jahre 1876 wurde Jockey – urspr├╝nglich unter dem Namen Cooper’s – von Samuel Thrall Cooper gegr├╝ndet. Damals war Herren-Unterw├Ąsche vor allen Dingen eins: lang und unpraktisch.

Erst 1934 sollte sich dies auf breiter Front ├Ąndern: mit einer Postkarte von der Franz├Âsischen Riviera. Darauf war ein Mann zu sehen, der – shocking! – eine kurze Badehose trug. Nach kurzem Nachdenken inspirierte dies den Chefdesigner von Jockey zur ersten kurzen Unterhose.

Bereits im n├Ąchsten Jahr, wir schreiben 1935, wurde die Jockey Shorts mit dem ber├╝hmten Fronteingriff in umgedrehter Y-Form (“Y-Front┬«”) versehen und zu einem Kassenschlager. Seither ist die Y-Front das Markenzeichen von Jockey Unterw├Ąsche.

In den 60er Jahren dann schwappte die n├Ąchste Revolution von Europa nach Amerika: die Welt der Herrenw├Ąsche wurde bunt. Bis dahin war Unterw├Ąsche wei├č…nun gab es Jockey Shorts auch in leuchtenden Farben und Mustern.

Mit der neuen “Colored Y-Front┬«” legt Jockey nun den Klassiker in den Farben der 60er Jahre neu auf – “kultig, retro und rockig”, wie Jockey selbst die Kollektion beschreibt…
…die “Colored Y-Front” finden Sie hier.

Vorheriger ArtikelFred Perry: Tennismode vom Wimbledon-Sieger Nächster ArtikelNeu bei uns: 'Haute Casual'