Leichte Schals (Schal, la, la, la)

am 26. September 2012

leichte_schals

Ursprünglich wurden Schals als Kälteschutz getragen und kamen in Europa im 18. Jahrhundert als große Umhängetücher aus Seide oder Wolle in Mode. Heute sind sie ein beliebtes, vielseitig einsetzbares Accessoire, das jedes Outfit ergänzt und gleichzeitig Akzente setzt. Bunte Modelle zum Beispiel aus Kaschmir, Baumwoll-, Leinen- oder Seidenstoffen werden meist zu einem einfarbigen Hemd, Shirt oder Pullover getragen und sind ein toller, farbiger Hingucker. Es gibt sie in den verschiedensten Längen und Breiten, in Knitteroptik, mit oder ohne Fransen an den Enden sowie in unterschiedlichen Dessins. Denn ob kariert, gestreift oder einfarbig – mittlerweile gibt es eine unglaublich große Auswahl an Schals. Da ist für jeden Geschmack und Männerhals das passende Modell dabei. Schließlich sind sie modisch und wärmend – genau das richtige Accessoire für kühlere Tage. Übrigens bieten sich Schals auch hervorragend als Geschenk an, denn Sie brauchen nicht auf die Kleidergröße achten, sondern müssen sich lediglich zwischen einem klassischen, luxuriösen oder sportiven Modell entscheiden.

Passende Produkte zum Artikel

Vorheriger ArtikelIm Zeichen des Drachens Nächster ArtikelGrossstadtleben