LIEBER GROĂźGESTREIFT ALS KLEINKARIERT – JOOP! DESIGNER MATTHIAS REHBECK IM INTERVIEW

am 8. September 2014

Matthias Rehbeck von JOOP! im Interview

Wir haben uns gefragt: Was halten Designer höchst persönlich als wichtigstes Investment für den Modeherbst 2014? Welche Stil-Regeln befolgen sie in Ihrer eigenen Garderobe und von welchen Modevorbildern lassen sie sich inspirieren? Wir haben mit dem Joop! Menswear Designer Matthias Rehbeck über diese und weitere Themen gesprochen. Was Sie von dem Kreativen lernen können, lesen Sie hier exklusiv im Interview:

Was ist für Sie der größte Modefauxpas, den ein Mann begehen kann?
Das ist zum einen schlechtes Schuhwerk, also alte und abgelaufene Schuhe sind ein absolutes No-Go. Aber auch schlecht sitzende bzw. abgestoßene Hemdkrägen sollten Männer meiner Meinung nach tunlichst vermeiden.

Haben Sie ein modisches Vorbild, das Sie inspiriert?
Da gibt es sogar mehrere: Giorgio Armani und Karl Lagerfeld zum Beispiel. Die Stringenz, mit der sie seit Jahrzehnten ihre Linien fĂĽhren, fasziniert mich sehr. Auch unser GrĂĽndervater Wolfgang Joop beeindruckt mich. Er schafft es mit einer Leichtigkeit, in seinem eigenen Look, unterschiedliche Stile gekonnt miteinander zu vereinen.

Was finden Sie in der Menswear fĂĽr den Herbst 2014 besonders wichtig und stilvoll?
Die möglichen Brüche bzw. neuen Kombinationen wie beispielsweise einen feinen Anzug zu einem Strickpullover zu tragen. Auch das Comeback der Weste zum Anzug ist in dieser Herbst-Winter-Saison gelungen und wirkt sehr elegant.

Auf welches Detail/ Accessoire können Sie in Ihrem persönlichen Outfit nicht verzichten?
Ich verzichte niemals auf einen GĂĽrtel. Dieses Accessoire ist fĂĽr mich Bestandteil jedes Outfits. Dazu perfekt abgestimmte Schuhe sind zudem ein Must.

Um zu Joop! zu kommen: Welchen Typus Mann haben Sie im Kopf, wenn Sie eine Kollektion designen? Wie ist der typische Joop! Mann denn eigentlich so?
Der JOOP! Mann weiß genau, wer er ist und wie er wirkt. Er liebt die Mode auf eine ganz besondere Art und Weise – nämlich auf seine. Er ist ein Individualist, der dem Leben lieber großgestreift als kleinkariert begegnet. Ein Leben, in dem „offstage“ (Freizeitbekleidung) und „onstage“ (Businesswear) selbstverständlich eins sind.

Welcher Look oder welches Item ist im Joop! Herbst besonders wichtig? In was sollte man investieren?
In gepflegte Outerwear wie bspw. einem Blouson oder einer eleganten Lederjacke. Auch der Hybrid aus einem schönen edlen Trench und einem Parka aus Wolle spielt diese Saison bei JOOP eine wichtige Rolle.

Die neue Herbst-Kollektion von Joop! Entdecken Sie in unserem exklusiven Markenshop.

Passende Produkte zum Artikel

Vorheriger ArtikelDIGITAL DETOX: ICH BIN DANN MAL OFFLINE! Nächster ArtikelZOOTOPIA – DER ZOO DER ZUKUNFT