Männliche Vorbilder

am 10. September 2012

0912_vorbilder_modetagebuch_main

Jeder Mensch hat Vorbilder, meinst Menschen, mit denen man(n) sich identifiziert und die man zu nachahmen versucht. Die ersten Vorbilder im Leben sind meist Familienmitglieder wie der Papa, Opa oder groĂźe Bruder. Doch schon im Kindesalter und als Teenager verändert sich dieses Verhalten: Dann werden Rockstars, Schauspieler oder Sportler, die von den Medien hochgelobt und gefeiert werden, fĂĽr ihr Können, Aussehen oder Image bewundert. Meist ist man vom Auftreten oder der Kleidung des Idols so beeindruckt, dass man es am liebsten kopieren wĂĽrde. SchlieĂźlich geben Vorbilder einen Anhaltspunkt, wie man werden will – oder eben nicht. Also wird versucht seinem Idol mit einer ähnlichen Frisur und Garderobe ein StĂĽck näher zu kommen. Doch mit der Zeit wird jeder von uns erwachsener und reifer, so dass das exzessive Fan-Muster nach und nach abgelegt wird. Stattdessen orientiert man sich eher an nahen, greifbaren Vorbildern aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis. SchlieĂźlich erlebt und kennt man diese Menschen wirklich, nicht nur aus der schnelllebigen Medienwelt. Achten Sie mal drauf – unterbewusst kennt sicherlich jeder von uns eine Person, die wir sehr schätzen bzw. heimlich anhimmeln.

 

Passende Produkte zum Artikel

Vorheriger ArtikelThese Boots are made for walkin’ Nächster ArtikelOrientalisch-schön: Das Paisley-Muster