MEIN HAUS, MEIN AUTO, MEIN GRILL – DER GRILL ALS NEUES STATUSSYMBOL

am 6. Juni 2014

Grillen Deluxe: Brennwagen

Schnell einen neuen Grill an der nächsten Tankstelle besorgen, fertig mariniertes Nackensteak auf den Rost packen und anschließend kräftig durchbrutzeln lassen – damit ist jetzt Schluss! Heute darf der Grill gerne einmal so viel wie ein Kleinwagen kosten, das gute alte Würstchen wird durch trendiges Dry Aged Beef ersetzt und „Smoken“ ist das neue Grillen. Die Grillkultur entwickelt sich mehr und mehr zur Gourmetküche und der Grill ist nicht mehr gleich ein Grill.

GrillvergnĂĽgen der Extraklasse
Es ist keine Seltenheit mehr, dass Kunden ohne mit der Wimper zu zucken 1000 Euro für einen neuen Grill auf den Tisch legen. Supermarkt, Baumarkt oder Discounter waren gestern – der Luxus-Brutzler von heute legt Wert auf ein exquisites Grillerlebnis. Da kommen die Brennwagen aus Köln gerade richtig – Niederquerschnittsreifen, Tiefbettfelgen, Zentralmutter und auf Wunsch ein Tuning mit Seitenbrennern und Videofernsteuerung. Brennwagen-Gründer Florian Wagner arbeitete als Ingenieur für die Formel 1 – vom Rennwagen zum Brennwagen sozusagen. Die High-Performance-Modelle mit Namen wie GT 800i oder GTX 1500 werden in zeitaufwendiger Handarbeit hergestellt. Qualität, die ihren Preis hat: die Brennwagen liegen bei einem Grundpreis von 2500 bis 6000 Euro. Es darf noch etwas mehr sein? Dann ist der Hydra 900 genau das richtige Modell. Der einzigartige Holzkohle-Grill aus Edelstahl ist High-End-Grillvergnügen vom Feinsten – Öldruckdämpfer, Bodenausgleichsregulierung, futuristisches Design, Grillen, Backen, Räuchern und Feuerstelle in einem. 290 Kilo Grillspaß, die rund 35.000 Euro kosten.

Die Kunst des Grillens
Grillen will gelernt sein! In den deutschlandweiten Grillakademien von Weber wird man in die hohe Kunst des Grillens eingeführt. Von Basic bis Exklusive lernen Grilleinsteiger und Profi-Griller eine ganz neue Dimension des Grillgenusses kennen. An Stelle von Bratwurst und Steak landen hier auch Köstlichkeiten wie Lachsfilet mit Waldbeeren-Glasur oder saftige Beef-Burger auf dem Rost. Außerdem mit im Kurs-Repertoire: „Smoken-Räuchern-Grillen“. Denn Smoken ist DER Grill-Trend des Jahres – nach amerikanischem Vorbild wird das Fleisch bei milden 90 bis 120 Grad im heißen Rauch des Holzfeuers gegart und erhält so den unverwechselbar rauchigen BBQ-Geschmack. Alle, die ihre Grillkünste lieber am heimischen Grill etwas aufpeppen möchten finden in „Weber´s Grillbibel“ die passende Anleitung. Leckere Rezepte, Tipps und Tricks, Garzeiten, nützliche Grillhelfer – auf 320 Seiten werden Sie Schritt für Schritt zum Grillexperten. Dann bleibt uns nur noch eins zu sagen: Auf die Grillzangen, fertig, los!

Vorheriger ArtikelVON DER THEMSE AN DIE SPREE: DAVID BOWIE RETROSPEKTIVE Nächster ArtikelGRAD- UND GRAT-WANDERUNG: DRESSCODE FĂśR DEN BĂśRO-SOMMER