Minimalistisch feiern: Die Top 3 White Events!

am 8. Juni 2017

0617_whitedinner_main

Der perfekte Sommer besteht aus: Sonne, Baden, Eis und … WeiĂź! Die puristische Farbe hat absoluten Kult-Status – zumindest im “Event-Bereich”! Menschen aus aller Welt treffen sich (jährlich) auf ganz speziellen Veranstaltungen, von Kopf bis FuĂź in reinem Ton gekleidet, um zusammen zu feiern, lachen oder essen.

WER WEISS WOHER?

Die erste Feier in weiĂźer Garderobe: Das “White Dinner” 1988 in Paris. Der Franzose Francois Pasquier verlegte damals seine ĂĽberfĂĽllte Garten-Party kurzerhand in einen öffentlichen Park. Daraus entstand die Idee, sich jedes Jahr erneut an einem Pariser Platz (ohne offizielle Anmeldung), komplett in WeiĂź gekleidet zu treffen … mit Tischen, StĂĽhlen sowie Essen im Schlepptau. Von da an breitete sich das Picknick weltweit aus – von Kiel, ĂĽber ZĂĽrich bis nach New York City. Eingeladen werden die Gäste vorher per Mail, Facebook & Co.

RHEIN-FEIER(N) IN WEISS

In Köln findet Anfang Juli die berĂĽhmte Rhein-Schifffahrt, unter dem Motto “Ahoi Party – White Summer” statt. Bei exotischen Cocktails, leckeren Grill-Spezialitäten und eigenem Live DJ wird hier auf 2 Party-Bereichen in strahlendem WeiĂź, an Bord, gefeiert. Faszinierend: Das abendliche Panorama der deutschen GroĂźstadt!

DIE WEISSE “SENSATION” …

Am 8. Juli 2017 diesen Jahres steigt in Amsterdam das riesige Dance Event “Sensation” in der “Amsterdam ArenA”, bei dem “Partypeople” aus der ganzen Welt in weiĂźen Outfits zusammen kommen. Neben spannenden Show-Einlagen legen auch berĂĽhmte DJ’s auf – zu (ihren) coolen Beats tanzen tausende Leute unter freiem Himmel. Die Veranstaltung wurde in Amsterdam geboren und gibt es mittlerweile auch in Dubai, Sydney, New York, London & Co. …

ABSEITS VOM SOMMER: WEISSE SILVESTER …

An den Stränden von Rio de Janeiro feiern rund 2 Millionen weiß gekleidete Menschen ins neue Jahr rein. Die Farbe symbolisiert Frieden und soll somit ein glückliches Leben einleiten. Der Ozean wird dabei in ein unglaubliches Blumen-Meer verwandelt – damit soll die Göttin der Meere geehrt werden. Anschließend wird bei gigantischem Feuerwerk und lauter Musik an der Copacabana ausgelassen und fröhlich getanzt.

Text: Isabel Röhm, Redaktion

Passende Produkte zum Artikel

Vorheriger ArtikelFashion-Trend: Hut ist der neue Bart! Nächster ArtikelHappy Birthday, Harrison Ford!