Mode, die glĂĽcklich macht (Lucky de Luca)

am 16. Mai 2012

Lucky de Luca

Stylisches Hemd in Türkis-Weiß (Artikel-Nr.: 129589; 99,90 €)

Modisches Hemd in Rosé (Artikel-Nr.: 129597; 99,90 €)

Trendiges Hemd in Grün (Artikel-Nr.: 129593; 89,90 €)

 

„Lucky“ de Luca – ein Mann, der seinem Namen alle Ehre macht. Denn seine Philosophie ist es, die Menschen mit seiner Mode glücklich zu machen. Die Gabe für sein Handwerk hatte Valentino de Luca wohl bereits in die Wiege gelegt bekommen: Seine Mutter war Schneiderin und sein Vater Bildhauer und Goldschmied. Anfang der siebziger Jahre wurde er in der Nähe von Neapel geboren und wuchs in Little Italy (New York) auf. Den Spitznamen „Lucky“ gaben ihm seine Eltern, weil er stets lächelte und Fröhlichkeit ausstrahlte. Von so viel Kreativität und Leidenschaft für Kunst und Mode umgeben, entwarf der Italiener vor sieben Jahren seine erste, eigene Kollektion: Bunt, lässig, und detailverliebt. Lucky de Luca wollte stoffgewordene Lebensfreude vermarkten – und dies ist ihm gelungen. Die exklusiven Designerstücke werden aus hundert Prozent Bio-Baumwolle hergestellt. Diese bezieht Lucky de Luca ausschließlich aus nachhaltiger Produktion und beteiligt sich selbst an der Entwicklung der verwendeten Materialien. Sein besonderer Draht zu den Herstellern wirkt sich auf die Qualität seiner Mode aus. Deshalb fühlt sich auch jedes Kleidungsstück so an, als ob es speziell für einen gemacht wurde. Ein Kleeblatt-Logo ziert die Kollektionen: Es steht für Glück und Energie. Außerdem sollen Mustermixe, kleine Stickereien und Details, wie ein „Lucky de Luca“-Glücksbringer-Knopf oder Marienkäfer-Knopf, Freude bereiten. Teilweise werden sogar Pin Up Girls-Ausschnitte in die Kleidung eingearbeitet, die besonders den Männern den Alltag mit schönen Anblicken erleichtern sollen. Diese Hemden sind modische Kunstwerke und stehen für amerikanischen Lebensstil und italienische Lebensfreude. Die Leidenschaft für Mode und die kreative Handwerksleistung ist bei jedem Hemd zu erkennen. Auch in der Farbgebung und –kombination werden Sie das feine Gespür des Designers entdecken.
Vorheriger ArtikelEin Hauch von Nichts Nächster ArtikelSixpack statt Radler