Neu im Sortiment: die Legende Givenchy

am 17. September 2009

1952 in seinem Gesch├Ąft in Paris     (c) AP Ob Grace Kelly, Audrey Hepburn oder Jacky Kennedy – Hubert de Givenchy war ihr pr├Ąferierter Modesch├Âpfer. Monsieur de Givenchy stattete Audrey Hepburn in all ihren Filmen und auch privat mit eigenen Kreationen aus, mehr als 40 Jahre lang. Das ber├╝hmte “Kleine Schwarze” aus dem Film “Fr├╝hst├╝ck bei Tiffany” ist nach wie vor das teuerste Kleid der Welt…
Die F.A.Z. schrieb zu Ehren seines achtzigsten Geburtstages am 20.02.2007:

Er fand eine im besten Sinn aristokratische Mischung aus Traditionsbewusstsein und der Freiheit, alles, was einmal war, g├Ąnzlich hinter sich zu lassen. Freiheit meinte bei Givenchy aber stets auch Bewegungs- und Gedankenfreiheit. [...]
Hubert de Givenchy, dessen wei├čer Arbeitskittel, in dem er sich am Ende seiner Defil├ęs stets verbeugte, nur ein Ausdruck seiner Bescheidenheit und Zur├╝ckhaltung war, hat den Respekt vor dem Eigenleben der Menschen und Dinge nicht nur in seinen Kollektionen bewahrt.

Erst seit den achziger Jahren gibt es Krawatten aus dem ber├╝hmten Hause – und nun auch online bei uns – klicken Sie hier.

Givenchy 1995 nach seiner letzten Schau  (c) AP
Meister und Muse: Givenchy und Hepburn 1959 in Rom   (c) Cinetext

(Die Fotos Nr. 1 und Nr. 2 unterliegen dem Copyright der AP Associated Press, das Foto Nr. 3 dem Copyright von Cinetext.)

Vorheriger ArtikelVideo: Jacques Britt Hemden mit TV-Spot Nächster Artikel"Modeballett" im SZ Kulturmagazin