Nicht jede Wolke erzeugt ein Gewitter!

am 15. Februar 2016

0216_wetter_main

Hoch Yoshiki, Tief Obama … jeder hat sich schon mindestens 1x beim Wetter-Bericht darüber gewundert: Die teilweise echt schrägen Namen der Hoch- und Tiefdruck-Gebiete. Wie kam deren Namensgebung eigentlich zustande?

Warum Wolfgangs Wind weht und Reinhold regnet …

Schon während des 2. Weltkrieges verwendete der amerikanische Wetterdienst weibliche Vornamen für Taifune im Pazifik. Da auch mehrere Stürme gleichzeitig auftreten konnten, vereinfachte diese Methode die Kommunikation um einiges.

Seit 1954 vergibt das Deutsche Institut für Meteorologie Namen an Hoch- und Tiefdruck-Gebiete. Das wurde aber erst 1990 öffentlich bekannt, als die Medien erstmals die Namen Vivian und Wiebke für gefährliche Orkane verwendeten. Natürlich sorgte das für Diskussionsstoff: Weibliche Vornamen nur für Tiefs (die ja meistens schlechtes Wetter bringen) zu verwenden, grenzte in manchen Augen schon an Frauen-Diskriminierung. Deswegen wird seit 1998 abgewechselt – in geraden Jahren werden die Tiefdruck-Gebiete weiblich und die Hochdruck-Gebiete männlich getauft. In ungeraden ist es umgekehrt. So ist allen geholfen und jeder ist glücklich!

Das Wetter als Patenkind

Inzwischen ist es sogar möglich, eine Wetter-Patenschaft zu übernehmen. Seit 2002 kann man so die Namen der Tiefs und Hochs gegen Bezahlung mitbestimmen. Und man tut sogar noch etwas Gutes damit: Dank der Spenden kann die Klima- und Wetter-Beobachtung erfolgreich weitergeführt werden!

Und wenn man erst sein eigenes Tiefdruck-Gebiet ergattert hat, findet man den nächsten Regen-Tag auch nicht mehr so schlimm: Denn es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur falsche Kleidung! Mit Regenjacke, Schirm und festen Schuhen ist man auf jeden Fall bestens gerüstet. Und kommt dann doch die Sonne heraus, sieht die Welt schon wieder ganz anders aus …

Text: Stephanie Liebl, Redaktion

Passende Produkte zum Artikel

Vorheriger ArtikelGut geknotet ist halb gewonnen Nächster ArtikelMode-Mysterien Teil 1: Warum sitzen Knöpfe bei Herren rechts?