Orientalisch-schön: Das Paisley-Muster

am 12. September 2012

paisley

Dieses Dessin wird uns bis in den Winter hinein begleiten: Das Paisley-Muster. Der Name leitet sich von der gleichnamigen schottischen Stadt in der Nähe von Glasgow ab. Das abstrakt-dekorative Muster erinnert an einen geschwungenen Tropfen oder ein florales, orientalisches Motiv. Denn in seiner Form ähnelt es auch einem Blatt, mit gebogener Spitze in der Art eines Kommas. Besonders gut gefiel dieses ausgefallene Dessin im 19. Jahrhundert Königin Victoria. Seitdem ziert es Kleidung und Accessoires und setzt damit neue Trends. Auch in diesem Jahr schaffte es das verspielte Paisley-Muster in bunten, warmen Farben wieder auf die Laufstege der großen Modemetropolen. Es peppt nicht nur jeden Look optisch auf, sondern versprüht auch Lebendigkeit und Lebensfreude: Im Büro-Alltag empfiehlt sich eine Krawatte oder ein Schal mit dezentem Paisley-Muster. In der Freizeit kann man(n) dagegen auch zu anderen Kleidungsstücken mit dem orientalischen Muster greifen.

Passende Produkte zum Artikel

Vorheriger ArtikelMännliche Vorbilder Nächster ArtikelWas denken Sie ĂĽber Spielerfrauen, Herr Löw?