Pack die Badehose ein
!

am 15. Juni 2011

Ab ins kĂŒhle Nass!

Egal, ob Wannsee, Ostsee oder SĂŒdsee – endlich ist es wieder so weit: die Badehosen sind los!!! Und die Designer haben sich
fĂŒr den Sommer 2011 echt fĂŒr jeden Typ  Mann was Besonderes einfallen lassen. gab. In diesem Jahr treiben es die Farbpaletten ganz bunt und die Muster von fröhlich bis klassisch. Denn die Zeiten sind Gott sei Dank vorbei, in denen es nur die langweiligen Einheitshose gab.

SĂŒdsee-Feeling dank Tommy Hilfiger!

Angesagt ist der zum einen der witzige Surferstil. Hier dĂŒrfen bunte Hawaiimuster und ein lĂ€ssiger HĂŒftshort-Schnitt wie bei Tommy Hilfiger Sport nicht fehlen. So sorgen schon die Shorts von Tommy Hilfiger fĂŒr Ferienstimmung: Sommer, Sonne, Sonnenschein! Die lĂ€ssigen Surfershorts sind bequem und gleichzeitig aber mit seitlich Eingrifftaschen und verschließbaren GesĂ€ĂŸtaschen mit Klettverschluss und Öse sowie durch das pflegeleichte und schelltrocknende Material nicht nur ein Hingucker, sondern perfekt fĂŒr den Wassersport geeignet.

Mut und eine gute Figur sollte man(n) bei HOM mitbringen!

Wer sich aber eher im frechen, multicolor Streifendesign und im sehr knappen Schnitt prĂ€sentiert, der hat in den Shorts von HOM den perfekten Begleiter fĂŒr den Schwimmsport und entspannende Stunden am Pool. Der hoch elastische Jersey des eng
anliegenden Badeslips passt sich jeder Bewegung an, ist schnelltrocknend und angenehm zu tragen.

Einfach cool – PUMA!

Der „understatete“ Mann greift sicher eher zur maskulinen, aber weniger auffĂ€lligen Badeshort-Version von PUMA. Die klassische, aber stylische Logo-Bermuda-Kollektion sorgt fĂŒr den perfekten Auftritt an schönen Badetagen. Durch eine sehr individuelle Bearbeitung und ein großes, in weiß-grau seitlich aufgedrucktes PUMA-Logo bekommt die Badehose einen einzigartigen Look.Praktisch ist, dass die Sh orts sogar bei 40°C in die Waschmaschine und danach bei niedriger Temperatur sogar in den Trockner kann. Cooler Look und praktisch zugleich – typisch PUMA!

Mit Bruno Banani macht man(n) nie etwas falsch! Im Gegenteil!

Der vierte Hauptstil, der in diesem Sommer bei den Badehosen angesagt ist, ist die sogenannte Hipshort in gedeckten Farben oder aber auch in auffĂ€lligen Mustern. Bruno Banani, die Marke, die fĂŒr ausgefallene, hochwertige MĂ€nnerwĂ€sche steht, hat hier eine umfangreiche Kollektion entworfen und dafĂŒr gesorgt, dass jeder Mann fĂŒr seinen Geschmack und seine Figur, das richtige findet.

Retromuster geben einer einfachen Badehose zum modischen Look.

Die Swim Basic Hipshorts von Bruno Banani ist ein gelungenes Beispiel fĂŒr eine maskuline Hipshort: Die eng anliegende Short hat durch Material und Passform einen perfekten Tragekomfort, ist im Frontbereich abgefĂŒttert und lĂ€sst sich in der HĂŒfte bequem durch eine Innenkordel und den weichen Gummizug regulieren. Zwar ist eine der absoluten Trendfarben 2011 „Oliv“, aber auch Muster mit Olivfarben sind absolut angesagt.

Somit sind die Zeiten vorbei, in denen man(n) sich neben den chicen Bikinioutfits der Begleiterinnen mit langweiliger Bademode begnĂŒgen mĂŒsste. Da macht der Ausflug an‘s kĂŒhle Nass gleich nochmal so viel Spass!

Vorheriger ArtikelWie im freien Fall Nächster ArtikelWas mache ich wenn meine Partnerin sich unpassend anzieht?