Polo, kein Golf

am 26. Juli 2011

Cartier International Polo Day

Cartier International Polo DayDie Rede ist natürlich von der Sportart Polo, nicht etwa einem Wagen. Beim vorgestrigen Cartier International Polo Day ging es wieder einmal hoch her. Und zwar hoch zu Ross, versteht sich natürlich. Dabei schlagen vier Spieler in einer Mannschaft einen Ball ins gegnerische Tor und das auf Pferden. Die Pferde werden dabei sporadisch gewechselt, um sie nicht zu lange zu belasten. Das erste Mal sponserte Cartier ein Poloturnier in Palm Beach 1983 und so fing die Erfolgsgeschichte an. 1985 wurde der Cartier International Polo Cup geschaffen, den auch gerne Prinz Charles und Harry, die sich ab und zu unter den Spielern befinden, mit nach Hause nehmen würden. Was nicht weit entfernt ist, immerhin wird im Windsor Great Park zelebriert, unter der Aufsicht der Queen. Heute gibt es Turniere in St. Moritz, den Arabischen Emiraten und Dubai. Unter den Gästen der gestrigen Veranstaltung in Berkshire befanden sich Petra Nemcova und Lady Victoria Harvey.

 

Passende Produkte zum Artikel

Vorheriger ArtikelEhe ist… Nächster ArtikelSmokingzeit – die Bayreuther Festspiele und Opernfestivals stehen an!