Premiere: Alice in London

am 4. M├Ąrz 2010

aliceimwunderland1

Nichts bietet den Stars eine bessere M├Âglichkeit, sich in der ├ľffentlichkeit zu pr├Ąsentieren, als der rote Teppich eines angesagten Events. Zur Weltpremiere von Tim Burtons mit Spannung erwarteten “Alice im Wunderland” (Das Fantasy-M├Ąrchen startet heute in unseren Kinos) in London nutzten die Hauptdarsteller die M├Âglichkeit, sich in farbenfrohem Glamouroutfits zu zeigen.

M├Ąnner k├Ânnen bei solchen Events nicht viel falsch machen. Einfach in einen schwarzen Smoking schl├╝pfen und gut ist. Aber wenn die Frau an seiner Seite sich im Kleiderschrank vergriffen hat, hilft auch die angesagte Premiere nicht. Ein Beispiel hierf├╝r geben Regisseur Tim Burton und seine Lebensgef├Ąhrtin, Schauspielerin Helena Bonham Carter bei der Premiere zu “Alice im Wunderland“. Anscheinend hat sie ihr Filmkost├╝m gleich anbehalten. In ihrem Gewand sieht sie ein wenig wie ein aus der Form geratenes Sahnebaiser aus. Schmeichelhaft f├╝r die Figur ist das Ganze auch nicht, allerdings mag das daran liegen, dass sie Ger├╝chten zufolge schwanger ist.

Wirr wie ihre Haare sind auch die Stofffetzen aus T├╝ll, die das Kleid umwehen. Den Gegensatz dazu setzt sie mit einem knappen J├Ąckchen, das stilistisch und von seinen Proportionen einfach nicht zu dem cremewei├čen Kleid passt. Sie h├Ątte sich besser ein Beispiel an ihren Kolleginnen Mia Wasikowska und Anne Hathaway nehmen sollen. Auch die haben sich wie M├Ąrchenfiguren gekleidet, und sie bezaubern den Zuschauer mit ihrem Look und ihrer Grazie…

Vorheriger ArtikelUK Fr├╝hjahrstrends 2010 Nächster ArtikelBusinessmode f├╝r den Herren